Fussball

Mavuba: Hazard war bei Hattrick noch betrunken

Von SPOX
Rio Mavuba und Eden Hazard spielten zusammen beim OSC Lille

Es war der 38. Spieltag der Ligue-1-Saison 2011/12, Eden Hazards letzte Partie für den OSC Lille. Mit einem Hattrick beim 4:1 gegen Nancy verabschiedete sich der damals 21-jährige Belgier aus Frankreich, wechselte kurz darauf zum FC Chelsea.

So weit, so besonders. Wie sein damaliger Teamkollege Rio Mavuba, der heute immer noch für Lille spielt, nun verriet, hatte Hazard bei seiner Glanzleistung aber sogar noch Alkohol im Blut. "Wir waren sicher Dritter, es war Hazards letztes Spiel für Lille - also wollte er etwas kleines organisieren", erinnert sich Mavuba, damals wie heute Kapitän des Klubs.

Am Abend vor dem Match entschieden sich Hazard und Co. daher dazu, auf ein Bier auszugehen. "Auf einen Drink, der ein bisschen ausartete", plauderte Mavuba aus dem Nähkästchen. "Am nächsten Morgen war Eden immer noch betrunken."

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Völlig unbeeindruckt davon hatte Hazard am gleichen Abend bereits nach 34 Minuten gegen Nancy drei Treffer auf dem Konto. "Der Typ hatte nicht einmal geschlafen, hatte die ganze Nacht gesoffen und schüttelte einfach mal so einen Hattrick binnen 30 Minuten aus dem Ärmel", so Mavuba. "Wir schauten uns alle an und sagten uns: Dieser Typ war der wahre Star."

Hazard, der aus Lilles Nachwuchs stammt, hat mittlerweile 155 Premier-League-Spiele (50 Tore) für die Blues auf dem Buckel und wurde mit Chelsea unter anderem englischer Meister 2015.

Eden Hazard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung