Verratti: "Kein Spieler 100 Millionen wert"

Von Ben Barthmann
Freitag, 11.11.2016 | 10:33 Uhr
Marco Verratti hat kein Verständnis für die hohen Ablösesummen um Fußball
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Die Preise am Markt steigen und steigen, für Marco Verratti werden enorme Summen in den Medien ausgerufen. Der Italiener von Paris Saint-Germain hat dafür kein Verständnis.

Vor kurzem sorgten Aussagen von Marco Verratti und dessen Berater für zahlreiche Gerüchte rund um die Zukunft des Mittelfeldspielers von Paris Saint-Germain. Die ausgerufenen Summen kann er ebenso wenig nachvollziehen wie die Gerüchte um seine Person.

"Kein Spieler ist 100 Millionen Euro wert", so der Italiener. "Sie sagen, dass ich so viel wert sein sollte, aber das ist unverhältnismäßig. Diese Zahlen sind lächerlich, mehr als je zuvor, stellt man sie jemandem gegenüber, der nicht als Fußballer arbeitet", ordnet Verratti ein.

Er ist zufrieden in Paris: "Ich bin glücklich mit meinem Klub. Ich kann noch mehr tun." Den Generationenwechsel in der italienischen Nationalmannschaft nimmt er mit 24 Jahren mit Humor: "Ich fühle mich fast wie ein kleiner, alter Mann inmitten lauter junger Menschen."

Marco Verratti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung