Kluivert: Kein Profit aus Neymars Situation

Von SPOX
Sonntag, 27.11.2016 | 15:49 Uhr
Neymar wird immer wieder mit PSG in Verbindung gebracht
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der französische Meister Paris Saint-Germain wurde in den letzten Wochen immer wieder mit FC Barcelonas Superstar Neymar in Verbindung gebracht. Paris' Sportdirektor Patrick Kluivert erklärte gegenüber JDD, keinen Profit aus den rechtlichen Schwierigkeiten des Brasilianers ziehen zu wollen.

Neymar steht aktuell im Fokus der spanischen Justiz, die seinen Wechsel von Santos ins Camp Nou untersucht und Korruptionsvorwürfe erhebt. Kluivert erklärte, die juristischen Schwierigkeiten des 24-Jährigen, würde das Interesse von PSG an den Diensten des Angreifers nicht mindern.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Oktober verlängerte Neymar seinen Vertrag in Barcelona bis ins Jahr 2021 und könnte nur für eine dreistellige Millionensumme wechseln: "Es ist immer gut einen Star in seinem Team zu haben, aber das Team bleibt immer das Wichtigste. Wenn das Team nicht in Ordnung ist, kann der Stern nicht scheinen."

Neymar Situation "ist eine Schande"

"Ich würde nicht nein sagen, wenn sich die Chance ergibt, einen Star zu verpflichten, aber ich werde es nicht um jeden Preis erzwingen. Auch weil es nur ein paar wenige Superstars gibt", erklärte Kluivert und nahm Bezug auf Untersuchungen: "Könnten Neymars rechtliche Schwierigkeiten ein Vorteil für uns sein? Um ehrlich zu sein, was mit ihm geschieht ist eine Schande. Wir werden nicht versuchen Profit aus der Sache zu schlagen."

Alle Infos zu Paris Saint-Germain in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung