Marco Verratti steht unter Kritik der französischen Presse

Berater warnt: Verratti könnte PSG verlassen

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 12:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Duell zwischen Paris Saint-Germain und Olympique Marseille in der Ligue 1 vor einigen Tagen könnte noch ein Nachspiel haben. Beim 0:0 im "Classique" wurde PSG-Mittelfeldmann Marco Verratti von Trainer Unai Emery ausgewechselt und zeigte sich über die Entscheidung des Coaches alles andere als erfreut. Seine Kritik an Emery führte ihrerseits zu hämischen Kommentaren in den französischen Medien, die Verrattis Beitrag zum Erfolg der Mannschaft klein redeten.

Das alles hat für Verägerung bei Verratti und seinem Berater Donati Di Campli gesorgt - und ein Abschied aus Paris steht nun im Raum. "Verratti will mit PSG immer gewinnen", fand Di Campli bei Rai Sport zunächst versöhnliche Worte, um dann nachzulegen: "Wenn allerdings diese Attacken der französischen Medien weitergehen, wird Marco über seine Situation nachdenken und Paris wahrscheinlich verlassen."

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN

Marco Verratti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung