Paris Saint-Germain erhebt schwere Vorwürfe gegen Neymar

PSG: "Neymar hat uns benutzt"

Von SPOX
Freitag, 09.09.2016 | 08:34 Uhr
Der Brasilianer soll den PSG nur als Druckmittel benutzt haben
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Neymar verlängerte im Juli seinen Vertrag beim FC Barcelona. Zuvor kamen zahlreiche Gerüchte auf, die PSG nun vehement zurückweist. Der Brasilianer habe Paris Saint-Germain als Druckmittel benutzt.

Verlängert er beim FC Barcelona oder folgt er dem Ruf des Geldes und zieht zu Paris Saint-Germain? Diese beiden Optionen schienen sich Neymar im Sommer zu bieten, letztlich verlängerte der Brasilianer seinen Vertrag beim spanischen Meister.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN

Wagner Ribeiro, einer seiner Berater, hatte bei Bate-Bola offen über ein Angebot PSGs gesprochen, demnach die Franzosen nicht nur die Ausstiegsklausel von 190 Millionen Euro sondern auch ein jährliches Gehalt von 40 Millionen Euro bieten würden.

Dieser Darstellung widersprach PSG nun bei L'Eqipe nach Ende des Transferfensters vehement. "Das ist komplett falsch. Das wären vor Steuern über 60 Millionen Euro Kosten pro Jahr, das wäre obszön." Der Klub zieht ein neues Fazit: "Neymar hat uns benutzt, um den Einsatz Barcelonas zu erhöhen."

Alles zum PSG

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung