Arsenal blitzt bei Olympique Lyon ab

SID
Dienstag, 26.07.2016 | 15:58 Uhr
Alexandre Lacazette schoss in der vergangen Saison 21 Tore
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Arsenal ist mit einem Angebot in Höhe von 35 Millionen Euro für Alexandre Lacazette bei Olympique Lyon abgeblitzt. Der Vizemeister erklärte seinen Stürmerstar für unverkäuflich und widersprach einem Bericht einer französischen Zeitung.

Le Progres hatte zuvor nämlich von einem Angebot in Höhe von 48 Millionen Euro berichtet. "Olympique Lyon widerspricht den Behauptungen, ein 48-Millionen-Euro-Angebot vom FC Arsenal für Alexandre Lacazette erhalten zu haben", heißt es in einem Statement des Vereins. Die Behauptung sei "falsch" und hätte für "Verwirrung" gesorgt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Die Wahrheit ist, dass Arsenal ein Angebot über 35 Millionen Euro vorgelegt habt", teilt der Verein weiter mit. Das wurde jedoch abgelehnt und zwar "aus einem einzigen Grund: OL wird Lacazette behalten, weil er unersetzbar ist und zu den Leistungsträgern im Team von Bruno Genesio gehört."

Alexandre Lacazette im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung