Griezmann führte Gespräche mit PSG

Von SPOX
Mittwoch, 13.07.2016 | 12:49 Uhr
Antoine Griezmann wurde zum besten Spieler der EM gewählt

Antoine Griezmann führte Gespräche mit Paris St. Germain, bevor er bei Atletico Madrid verlängerte. Das verriet jetzt Eric Olhats, einer seiner Berater. Der Franzose wurde bereits vor der EM mit Chelsea, Manchester United und eben auch PSG in Verbindung gebracht.

"Es gab Gespräche mit Olivier Letang (Sportdirektor bei PSG, Anm. d. Red.)," bestätigt Olhats gegenüber RMC. "PSG war daran interessiert, ihn zu verpflichten. Wir haben uns angehört, was sie zu sagen hatten, weil PSG ein Klub mit einem interessanten Projekt ist."

Verfolge PSG und die Ligue 1 ab Sommer live auf DAZN

Griezmann hat dann allerdings doch bei Atletico verlängert, für die Zukunft schließt sein Berater aber nichts aus: "Wir haben uns nach diesen Gesprächen für einen Verbleib bei Atletico entschieden, nachdem wir alle Angebote abgewogen haben. Aber du weißt nie, was in der Zukunft passiert."

Auch die spanischen Top-Klubs FC Barcelona und Real Madrid werden immer wieder mit dem Angreifer in Verbindung gebracht. Doch ein Wechsel innerhalb der Liga war wohl kein wirkliches Thema. "Wäre es eine kluge Entscheidung gewesen zu einem Klub zu wechseln, wo er möglicherweise mehr Titel gewinnen kann? Barcelona und Real Madrid brauchen im Moment keine Verstärkung in der Offensive", so Olhats.

Antoine Griezmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung