Ibrahimovic: Ich kenne meinen neuen Klub bereits

Ibrahimovic hat sich entschieden

Von SPOX
Sonntag, 15.05.2016 | 10:51 Uhr
Zlatan Ibrahimovic wurde bei seinem letzten Auftritt für PSG von seinen Kindern ausgewechselt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Offiziell ist die Zukunft von Starstürmer Zlatan Ibrahimovic noch nicht geklärt. Der Angreifer von Paris Saint-Germain, im Sommer ablösefrei, erklärte allerdings nach seinem letzten Ligue-1-Auftritt für den französischen Serienmeister, dass er schon wisse, für welchen Klub er in der kommenden Spielzeit stürmen wird.

"Ich weiß, wo ich in der nächsten Saison spielen werde, doch ich werde es nicht heute Abend sagen", so Ibrahimovic nach dem 4:0 gegen Nantes im Parc des Princes gegenüber beIN Sports. Unter anderem sollen Manchester United, Los Angeles Galaxy und sein Ex-Klub AC Mailand Interesse an ihm haben.

Dank seines Doppelpacks am Samstagabend stellte Ibrahimovic mit 38 Toren einen neuen Rekord für die meisten Tore in einer Saison im französischen Oberhaus auf.

Nach vier Jahren in Paris zog der schwedische Nationalstürmer ein positives Fazit: "Vom ersten Tag an wussten wir, was wir mit diesem Projekt erreichen wollten. Und wir sind stolz auf unsere Leistungen. Ich hoffe, es geht hier so weiter, aber da mache ich mir keine Sorgen."

Obwohl PSG bereits dreimal gewechselt hatte, verließ der 34-Jährige kurz vor dem Ende das Feld und ging zu seinen Kindern. "Normalerweise weine ich nicht, aber als ich meine Kinder sah, hatte ich Tränen in den Augen. Ich bin sehr dankbar, auch den Menschen in Frankreich. Ich musste ihnen mein Bestes geben."

Die Karriere von Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung