Fussball

Ibra schießt Paris ins Pokalfinale

SID
Zlatan Ibrahimovic erzielte für Paris Saint-Germain das entscheidende Tor beim FC Lorient
© getty

Zlatan Ibrahimovic hat Titelverteidiger Paris St. Germain in das Pokalfinale geschossen. Der Schwede erzielte beim 1:0 (0:0)-Auswärtssieg gegen den FC Lorient in der 75. Minute den Siegtreffer. Nationaltorhüter Kevin Trapp wurde bei Paris geschont und von Salvatore Sirigu vertreten.

Gegner im Endspiel am 21. Mai im Pariser Stade de France ist entweder Zweitligist FC Sochaux oder Olympique Marseille, die am Mittwoch das zweite Halbfinale bestreiten.

Paris kann damit weiter das zweite nationale Triple in Folge schaffen. Als erneuter Meister steht PSG bereits seit dem 13. März fest, im Endspiel des Ligapokals trifft das Team am 23. April ebenfalls als Titelverteidiger auf Lille.

PSG hat den Pokal bislang neunmal gewonnen. Bei einem erneuten Triumph würde der Klub zu Rekordhalter Marseille (10 Titel) aufschließen.

Der Coupe de France im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung