Fussball

"PSG ist ein Scheiß-Verein"

Von SPOX
Salvatore Sirigu war für Italien bei der WM 2014 im Kader
© getty

Fast ein Jahr, die letzte Niederlage in der Liga datierte vom 15. März des Vorjahres, war Paris Saint-Germain ungeschlagen - bis Olympique Lyon kam. Am 28. Spieltag kassierten die Hauptstädter die erste Pleite. Nervös lässt man sich davon aber nicht machen - vor allem nicht Salvatore Sirigu.

Der Keeper reagiert auf die Frage, ob PSG nach der ersten Ligue 1-Pleite nun nervös ins Match gegen Montpellier (Sa., 17 Uhr im LIVETICKER) gehen würde, hochsarkastisch.

"Wir sind grottenschlecht. Wir sollten uns alle hinterfragen, denn wir sind ein Scheißverein", raunte der 29-Jährige den Journalisten an. "Jetzt werden wir am Ende der Saison tatsächlich in 37 und nicht in 38 Spielen ungeschlagen sein", fasste der Keeper die "Krise" der Pariser in Worte.

Er denke schon, dass man die Liga gewinnen würde - es sei denn, man verliere nun alle seine Spiele und Monaco gewönne die ihrigen. Eine Niederlage sei manchmal gar nicht so schlecht, dadurch werde man wieder fokussierter.

Alles zu Paris Saint Germain

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung