Fussball

Medien: PSG will CR7 und Neymar

Von SPOX
Cristiano Ronaldo und Neymar sollen laut Medien die Objekte der Begierde von Paris Saint-Germain sein
© getty

Bahnt sich da ein Jahrhundert-Deal an? Scheich Al-Thani, Besitzer von Paris Saint-Germain plant offenbar einen Doppel-Wechsel. Cristiano Ronaldo soll in Frankreich seinen letzten großen Vertrag bekommen. Dazu wollen die Pariser laut Corriere dello Sport Neymar verpflichten.

Der brasilianische Zauberfuß soll mittel- und langfristig das neue Gesicht des Vereins werden. Neymars Vertrag beim FC Barcelona läuft noch bis 2018. Die Ablöse könnte demnach in ungeahnte Höhen schießen.

Neben dem 24-Jährigen will der PSG-Boss keinen Geringeren als Ronaldo nach Frankreich lotsen. Der Portugiese ließ seine Zukunft bei Real Madrid stets ein wenig offen. Auch sein Vertrags ist bis 2018 datiert. Mit 31 Jahren soll der dreifache Weltfußballer seinen letzten großen Vertrag in Europa in Paris unterzeichnen.

Soweit zu den Plänen des Scheichs. Im Gegenzug könnten zwei Superstars den französischen Meister verlassen. Zlatan Ibrahimovic, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, soll von der Gehaltsliste gestrichen werden. Der Schwede kokettierte zuletzt immer wieder mit einem Wechsel.

Auch Edinson Cavanis Tage bei PSG könnten dann im Sommer gezählt sein. Der Uruguayer sei ohnehin unzufrieden mit seiner Rolle beim Hauptstadtklub. Etliche Angebote aus England und Spanien sollten einen Verkauf des Stürmers vereinfachen.

Paris Saint-Germain im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung