Ligue 1, 24. Spieltag

Per Pflichtsieg zum Ligarekord

Von SPOX
Mittwoch, 03.02.2016 | 23:12 Uhr
Paris hat in Frankreich derzeit keinen ernsthaften Gegner
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Paris St.-Germain eilt in der Ligue 1 von Sieg zu Sieg, die Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit. Gegen den FC Lorient stellen Zlatan Ibrahimovic und Co. am 24. Spieltag zudem einen neuen Ligarekord auf.

Paris Saint-Germain - FC Lorient 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 Cavani (6.), 1:1 Guerreiro (19.), 2:1 Ibrahimovic (55.) 3:1 Kurzawa (70.)

Im Parc des Prince gab es für Paris Saint-Germain ein Jubiläum zu feiern. Gegen die Bretonen aus Lorient stand Laurent Blanc vor seinem 100. Spiel in der Ligue 1 als PSG-Coach. Zusätzlich konnten sich die Hauptstädter über die Rückkehr von Layvin Kurzawa, Thiago Silva, David Luiz, Ezequiel Lavezzi und Salvatore Sirigu freuen, die zuvor allesamt auf der Verletztenliste standen. Kurzawa und Silva standen zugleich in der Startelf.

Als vorläufige Krönung erwischte Paris einen Start nach Maß. Gut zehn Meter vor dem Lorient-Strafraum kam Zlatan Ibrahimovic an die Kugel, schickte in Bedrängnis Edinson Cavani per Außenrist auf die Reise, der Benjamin Lecomte umkurvte und zur Führung einschob (8.).

Doch wer sich nun auf einen entspannten Abend für PSG eingestellt hatte, wurde rasch eines Besseren belehrt. Nur zehn Minuten später legte Majeed Waris einen schicken Doppelpass mit Raphael Guerreiro per Hacke auf, der den Ball unhaltbar für Kevin Trapp in die linke Ecke hämmerte (19.).

Die Freude hielt nur bis zum Wiederanpfiff von Halbzeit zwei. Kurzawa startete auf links durch, brachte eine scharfe Flanke Richtung Strafraummitte, die Ibrahimovic mit der Direktabnahme vollendete (55.). Wenig später dann die Entscheidung: Volley legte Kurzawa eine Kopfabwehr der Gäste ins Netz (70.). Damit steuert PSG also weiter unaufhaltsam der nächsten Meisterschaft entgegen und freut sich über das 33 Spiel in Folge ohne Niederlage - neuer Rekord in Frankreich.

Alles zur Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung