Trapp nach Wechsel zu PSG

"Habe keine Stammplatz-Garantie"

SID
Montag, 13.07.2015 | 19:24 Uhr
Kevin Trapp fühlt sich in neuem Gewand sichtlich wohl
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Kevin Trapp erwartet im Kampf um den Stammplatz im Tor des französischen Meisters Paris St. Germain keine Geschenke. "Es ist nicht so, dass man irgendwelche Sicherheiten hat, wenn man bei einem neuen Klub unterschreibt", sagte der ehemalige Schlussmann des Bundesligisten Eintracht Frankfurt bei seiner offiziellen Vorstellung am Montag in Paris: "Ich hatte keine Stammplatz-Garantie in Frankfurt und habe keine in Paris."

Vor seinem italienischen Konkurrenten Salvatore Sirigu hat Trapp jedenfalls großen Respekt. "Er ist ein starker Torhüter und hat mit Paris in vier Jahren viele Spiele gemacht und Titel gewonnen", sagte der 25-Jährige: "Aber ich bin natürlich nach Paris gekommen, um mich selbst zu verbessern. Ich werde alles tun, um zu spielen."

Dabei könnte die Entscheidung zugunsten von Trapp als künftiger Nummer eins im Tor des französischen Double-Gewinners trotz dessen Zurückhaltung bereits gefallen sein. "Es gibt eine Rangfolge, und diese wurde den beiden Torhütern auch bereits mitgeteilt", sagte Sportdirektor Olivier Létang ohne Preisgabe des internen Rankings. Allerdings wollte der PSG-Manager einen Abschied Sirigus "nicht ausschließen", sollte der Nationalkeeper den Klub in den nächsten Tagen um einen Wechsel bitten.

Trapp von Umfeld begeistert

Derweil zeigte sich Trapp von seinem neuen Umfeld beim Pariser Top-Klub schon nach wenigen Tagen begeistert. "Es ist sehr aufregend, eine neue Mannschaft, eine neue Sprache, ich lerne alles neu", sagte der ehemalige U21-Nationaltorwart nach seinem ersten Einsatz für den Klub des schwedischen Superstars Zlatan Ibrahimovic beim österreichischen Drittligisten Wiener SK (3:0).

Verständigungsprobleme mit den Teamkollegen sollten in Zukunft eher die Ausnahme bleiben. "Sprachen waren das einzige, was ich in der Schule wirklich gerne gelernt habe", sagte Trapp.

Trapp hatte Frankfurt in der vergangenen Woche für 9,5 Millionen Euro in Richtung Paris verlassen und seinem Ex-Verein damit einen Rekordtransfer beschert. Bundestorwarttrainer Andreas Köpke gehörte danach zu den ersten Gratulanten, "er hat mir zum Wechsel nach Paris gratuliert", sagte Trapp.

PSG im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung