PSG-Superstar bleibt Anhörung fern

Ibrahimovic für vier Ligaspiele gesperrt

SID
Freitag, 10.04.2015 | 00:26 Uhr
Ibrahimovic legt sich nicht nur mit den Schiris an: Jetzt hat wieder Ärger mit der Sportjustiz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Superstar Zlatan Ibrahimovic vom französischen Fußball-Meister Paris St. Germain ist wegen seines "Scheißland"-Ausspruchs mit einer Sperre von vier Ligaspielen belegt worden. Dieses Urteil fällte die Disziplinarkommission des französischen Ligaverbandes LFP am späten Donnerstagabend.

Zuvor war der 33-Jährige nicht persönlich zur Anhörung erschienen, er ließ sich durch einen Anwalt und zwei PSG-Offizielle vertreten.

Die Sperre erstreckt sich auf die Ligaspiele gegen OGC Nizza, OSC Lille, den FC Metz und den FC Nantes. Sein Einsatz im Ligapokalfinale gegen den SC Bastia am Samstag ist von der Sperre unberührt.

Im März hatte der Schwede nach einer 2:3-Niederlage bei Girondins Bordeaux seine Wahlheimat Frankreich beleidigt und als "Scheißland" bezeichnet. Daraufhin war er vom Ligaverband wegen vor den Disziplinarausschuss geladen worden.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung