Donnerstag, 19.03.2015

Berater dementiert Wechselgerüchte

Raiola: Ibra ist Messi, Ali & Tyson

Der Spielerberater, der mittlerweile zum Kult geworden ist, stellt unmissverständlich Zlatan Ibrahimovic' Klasse heraus. Mino Raiola preist den Stürmer von Paris Saint-Germain dabei unter anderem mit dem Charakter von Box-Legende Muhammad Ali.

Zlatans Spielerberater vergleicht seinen Schützling mit Messi, Ali und Tyson
© getty
Zlatans Spielerberater vergleicht seinen Schützling mit Messi, Ali und Tyson

Der schwedische Angreifer ist zuletzt ins Visier der Kritik vieler französischer Medien und Politiker geraten, weil er sich nach einer Niederlage gegen Bordeaux einmal mehr einen Eklat geleistet hat. "Frankreich ist ein Scheißland. Es hat einen Verein wie PSG nicht verdient", gab Ibra zum Besten, entschuldigte sich aber umgehend.

Raiola: Zlatan ist unersetzlich

Die darauffolgenden Wechselgerüchte dementiert sein Agent nun. Raiola zu L'Equipe: "Theoretisch könnte Ibrahimovic diesen Sommer verkauft werden, aber Paris müsste das tatsächlich wollen. Das bringt mich dazu zu sagen, dass es praktisch unmöglich ist."

Der Italiener lässt an der Bedeutung des extrovertierten Schweden keine Zweifel aufkommen. "Zlatan ist der wichtigste Spieler in PSGs Projekt. Wo ist sein potentieller Ersatz? Wo ist der neue Zlatan? Es ist unmöglich, jemanden wie ihn zu finden und PSG weiß das."

Doch damit nicht genug der Huldigungen für Ibrahimovic. "Zlatan ist einzigartig. Er ist der einzige Spieler der Welt, der 1,96 Meter misst, die Technik von Lionel Messi, den Charakter von Muhammad Ali und die Stärke von Mike Tyson hat", tönt Raiola.

Ibrahimovic kein Bankdrücker

Außerdem fügt der exzentrische Italiener, der auch Balotelli und Pogba unter seinen Fittichen hat, hinzu: "Wenn er möchte, wird Zlatan seinen Vertrag über 2016 hinaus verlängern. Doch er wird kein Bankwärmer sein. Entweder ist er der Star des Teams oder er ist weg."

Auch zu einem weiteren Spieler, der in seiner Obhut steht, hat der Spielerberater etwas zu sagen. Blaise Matuidi (ebenfalls Paris Saint-Germain) würde "brillant" zum englischen Fußball passen, doch Raiola erklärt: "Es ist sein Traum, alles mit PSG zu gewinnen. Ja, er könnte gehen, doch da ist ein Problem: Die Besitzer von PSG sind nicht im Fußballgeschäft, um Geld zu machen. Sie wollen das beste Team haben."

Ein Wechsel des französischen Mittelfeldspielers in die Premier League scheint äußerst unwahrscheinlich. "Matuidi möchte den Verein nicht verlassen", so Raiola.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.