Drittes Engagement in einer Saison nicht erlaubt

Ben Arfa: FIFA verhindert Wechsel

SID
Mittwoch, 14.01.2015 | 18:51 Uhr
Hatem Ben Arfa kann nicht zu Nizza, weil er bereits Pflichtspiele für zwei Vereine absolvierte
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Wechsel des auch vom Hamburger SV umworbenen französischen Nationalspielers Hatem Ben Arfa zum Ligue-1-Klub OGC Nizza ist endgültig gescheitert. Das entschied die FIFA auf Anfrage des französischen Verbands FFF.

Der 27-Jährige bestritt in der laufenden Saison bereits Pflichtspiele für Newcastle United und Hull City, laut FIFA-Statuten ist ein drittes Engagement in einer Saison nicht erlaubt.

Streitpunkt zwischen Nizza und der FFF war ein Einsatz des 13-maligen Nationalspielers für die U21-Mannschaft von Newcastle im August. Der Weltverband wertete diese Begegnung als Pflichtspiel.

Ben Arfa hatte mit Nizza bereits am 3. Januar Einigkeit erzielt, von der FFF aber keine Spielgenehmigung erhalten.

Die Tabelle der Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung