Dienstag, 20.01.2015

Ermittlungen über Unregelmäßigkeiten bei Transfers

Marseille: 10 Personen festgenommen

Im Zuge von Ermittlungen über mögliche Unregelmäßigkeiten bei Transfers des französischen Erstligisten Olympique Marseille hat die Polizei "etwa zehn Personen" festgenommen.

Bei Spielertransfers von Olympique Marseille soll es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein
© getty
Bei Spielertransfers von Olympique Marseille soll es zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein

"Unter ihnen befinden sich Spielerberater und deren Partner sowie Menschen mit Beziehungen zur kriminellen Unterwelt", sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP.

Bereits im November wurden 15 Personen in dieser Angelegenheit verhört. Die fragwürdigen Transfers sollen aus dem Jahr 2010 stammen, von der damaligen Vereinsführung ist bei "OM" niemand mehr im Amt.

Die Tabelle der Ligue 1

Das könnte Sie auch interessieren
AS Monaco durfte gegen Nantes einen erneuten Kantersieg bejubeln

28. Spieltag: Mbappe glänzt bei nächster Monaco-Gala

Julian Draxler traf beim Kantersieg von PSG gegen Marseille

27. Spieltag: Draxler trifft bei PSG-Kantersieg - Monaco mit Mühe

Die Fans von Paris Saint-Germain sind gegen Olympique Marseille ausgeschlossen

Paris in Marseille ohne eigene Fans


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 30. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.