Fussball

Barrios ballert Montpellier zum Sieg

Von Andreas Königl
Daumen hoch! Lucas Barrios war gegen Metz nicht zu stoppen
© getty

Der Ex-Dortmunder Lucas Barrios kommt in Frankreich immer besser in Form. So schoss der 30-Jährige Montpellier HSC am 21. Spieltag der Ligue 1 quasi im Alleingang zu einem 3:2-Sieg beim FC Metz.

Der von Spartak Moskau ausgeliehene Stürmer brachte die Gäste nach 17 Minuten per Strafstoß in Führung, ehe Yeni N'Gbakoto und Gaetan Bussmann die Partie zu Gunsten von Metz innerhalb von 19 Minuten drehten.

Doch die Hausherren hatten die Rechnung ohne den zweimaligen deutschen Meister gemacht, der die Seinen nach der Pause in der 53. wieder ran brachte - ehe er gute 20 Minuten vor Schluss mit seinem dritten Treffer für den Auswärtssieg sorgte.

Für Barrios war es der fünfte Treffer in den letzten fünf Spielen in der höchsten französischen Spielklasse.

Alle Infos zu Montpellier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung