Sonntag, 14.12.2014

Ligue 1 - 18. Spieltag

Favoriten patzen im Gleichschritt

Tabellenführer Olympique Marseille und Meister Paris Saint Germain patzten am 18. Spieltag der Ligue 1 im Gleichschritt. Während Marseille beim AS Monaco 1:0 verlor, unterlag PSG mit dem gleichen Ergebnis bei EA Guingamp.

Zlatan Ibrahimovic und Co. fanden in Guingamp keine Mittel
© getty
Zlatan Ibrahimovic und Co. fanden in Guingamp keine Mittel

Für die neureichen Hauptstädter um Zlatan Ibrahimovic war es die erste Liga-Niederlage in der laufenden Saison. Das Tor des Tages erzielte Jeremy Pied für den Tabellen-13. bereits in der 11. Minute. Trotz des offensiven Aufgebots mit Ibrahimovic, Edinson Cavani, Ezequiel Lavezzi und Marco Verratti gelang es PSG nicht, vor dem Tor von Jonas Lössl für Gefahr zu sorgen.

Mit einem Sieg wäre der Scheich-Klub an Spitzenreiter Olympique Marseille vorbeigezogen, da dieser beim Gastspiel in Monaco ebenfalls 1:0 (0:0) unterlag. Bernardo Silva steuerte in der 67. Minute das entscheidende Tor für den Champions-League-Achtelfinalisten bei.

Nutznießer des Spieltags war Olympique Lyon. Der ehemalige Serien-Meister hatte sein Heimspiel am Freitagabend gegen Caen durch Tore von Alexandre Lacazette (7., 57.) und Yassine Benzia (62.) problemlos 3:0 (1:0) gewonnen und liegt mit 36 Zählern nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer Marseille.

Die Ligue 1 in der Übersicht

Benedikt Treuer

Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 17. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.