1,2 Millionen Euro pro Monat

Medien: Falcao Topverdiener vor Ibra

SID
Samstag, 08.02.2014 | 18:44 Uhr
Ganz Kolumbien hofft auf ein WM-Comeback von Radamel Falcao
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der im Augenblick verletzte Kolumbianer Radamel Falcao sticht offenbar zumindest in Bezug auf das Gehalt Schwedens Galionsfigur Zlatan Ibrahimovic aus.

Laut einer von der Tageszeitung "Le Parisien" veröffentlichten Rangliste kassiert der Südamerikaner beim AS Monaco ein fürstliches Monatssalär von 1,2 Millionen Euro netto. "Ibrakadabra" muss sich beim Meister Paris St. Germain im Monat mit 807.000 Euro netto begnügen.

In Steuerparadies Monaco streichen auch Falcaos Landsmann James Rodriguez (370.000) und der Portugiese Joao Moutinho (342.000) horrende Gehälter ein. Bei PSG belegen der Brasilianer Thiago Silva (628.000) und der Uruguayer Edinson Cavani (478.000) die nächste Plätze hinter Topverdiener Ibrahimovic. Aufgrund eines Kreuzbandrisses steht Falcao zurzeit den Monegassen nicht zur Verfügung.

Bei den aufgeführten Salären soll es sich ausschließlich um die Zuwendungen des Klubs an die Spieler handeln. Nicht enthalten sind Prämien und weitere Werbeeinnahmen der Kicker.

Die Ligue 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung