Samstag, 08.02.2014

1,2 Millionen Euro pro Monat

Medien: Falcao Topverdiener vor Ibra

Der im Augenblick verletzte Kolumbianer Radamel Falcao sticht offenbar zumindest in Bezug auf das Gehalt Schwedens Galionsfigur Zlatan Ibrahimovic aus.

Ganz Kolumbien hofft auf ein WM-Comeback von Radamel Falcao
© getty
Ganz Kolumbien hofft auf ein WM-Comeback von Radamel Falcao

Laut einer von der Tageszeitung "Le Parisien" veröffentlichten Rangliste kassiert der Südamerikaner beim AS Monaco ein fürstliches Monatssalär von 1,2 Millionen Euro netto. "Ibrakadabra" muss sich beim Meister Paris St. Germain im Monat mit 807.000 Euro netto begnügen.

In Steuerparadies Monaco streichen auch Falcaos Landsmann James Rodriguez (370.000) und der Portugiese Joao Moutinho (342.000) horrende Gehälter ein. Bei PSG belegen der Brasilianer Thiago Silva (628.000) und der Uruguayer Edinson Cavani (478.000) die nächste Plätze hinter Topverdiener Ibrahimovic. Aufgrund eines Kreuzbandrisses steht Falcao zurzeit den Monegassen nicht zur Verfügung.

Bei den aufgeführten Salären soll es sich ausschließlich um die Zuwendungen des Klubs an die Spieler handeln. Nicht enthalten sind Prämien und weitere Werbeeinnahmen der Kicker.

Die Ligue 1 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Mario Balotelli flog gegen Lorient vom Platz

26. Spieltag: Balotelli fliegt bei Nizza-Sieg - Monaco patzt

Dante und sein Nizza kamen gegen Rennes nicht über ein Remis hinaus

25. Spieltag: PSG und Monaco ballern, Nizza patzt

Lucas Moura erzielte den kontroversen Siegtreffer für Paris

PSG und Nizza bleiben an Monaco dran


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 27. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.