Blanc bestätigt Interesse an Pjanic

Von SPOX
Freitag, 24.01.2014 | 16:32 Uhr
Miralem Pjanic ist in den Fokus von Paris Saint-Germain gerückt
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris-Saint Germains Trainer Laurent bestätigt das Interesse seines Vereins an den Mittelfeldspielern Miralem Pjanic und Yohan Cabaye. Den möglichen Abgang von Jeremy Menez dementiert er dagegen.

"Ja, Pjanic ist interessant", bestätigte Blanc das Interesse am Spielmacher des AS Rom. Dennoch fügte er an: "Aber er ist auch für die Roma interessant." Der Alternativplan sei, Yohan Cabaye von Newcastle United nach Frankreich zu locken.

"Sie sind zwei Ziele, zwei Spieler mit einem ähnlichen Profil, technisch gut. Aber die Verhandlungen gestalten sich schwierig, wir müssen sie noch konkretisieren." Demnach sei er froh, wenigstens einen der beiden Spieler im Kader begrüßen zu dürfen: "Sollte einer der Spieler kommen, würde mich das glücklich machen, andernfalls muss ich mich damit abfinden."

Einem möglichen Abgang seines Offensivspielers Jeremy Menez schob er derweil einen Riegel vor. "Er wird nicht gehen, weil er nicht zu mir gekommen ist und mir gesagt hat, dass er gehen möchte. Ich glaube, dass er bis zum Ende seines Vertrages hier bleiben wird."

Der Kader von PSG im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung