Ligue 1, 21. Spieltag

Pariser Schützenfest gegen Nantes

Von Marco Kieferl
Sonntag, 19.01.2014 | 19:10 Uhr
Pariser Festspiele gegen Nantes: PSG siegte klar und deutlich mit 5:0
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der AS Monaco fährt im Fernduell mit Paris Saint-Germain einen wichtigen Sieg beim FC Toulouse ein. In einem vor Großchancen nur so strotzenden Spiel sorgen Layvin Kurzawa und Lucas Ocampos für die Tore des Tages. PSG zieht weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze der Ligue 1. Der FC Nantes war Ibrahimovic und Co. am 21. Spieltag völlig unterlegen und verlor verdient mit 0:5.

FC Toulouse - AS Monaco 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Kurzawa (36.), 0:2 Ocampos (88.)

Angesichts unzähliger Großchancen auf beiden Seiten hätten sich Monaco und Toulouse im Stade Municipal de Toulouse auch nicht beschweren dürfen, wenn es am Ende 5:3 gestanden hätte. So reichten den Monegassen die Tore von Layvin Kurzawa und des eingewechselten Lucas Ocampos zu einem wichtigen Sieg im Meisterschaftsrennen.

Nach verhaltenen ersten 15 Minuten entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein überraschend offenes Spiel. Die erste Großchance hatte Jeremy Toulalan (19.), doch die mutig aufspielenden Hausherren hätten beinahe im Gegenzug die überraschende Führung erzielt, doch nachdem zunächst Jean Daniel Akpa Akpro am herausgelaufenen Danijel Subasic gescheitert war, schaffte Wissam Ben Yedder das Kunststück den Ball aus elf Metern am leeren Tor vorbeizuschieben(20.).

So sorgte kurze Zeit später Layvin Kurzawa für die Führung auf der anderen Seite, als er den Ball nach einer punktgenauen Hereingabe von Geoffrey Kondogbia überlegt vom Elfmeterpunkt ins rechte Eck schob. Obwohl Toulouse auch in der Folge die genügend Chancen zum Ausgleich hatte, übernahm der Tabellenzweite nun verstärkt das Kommando.

Alleine Falcaos Schüsse wurden in der zweiten Hälfte zweimal in höchster Not von einem Verteidiger auf der Linie geklärt (55./59.). Erst kurz vor Schluss sorgte Ocampos für klare Verhältnisse, als er eine Flanke von James Rodriguez mit einem überragenden Seitfallzieher zum Endstand veredelte (88.).

Paris St.-Germain - FC Nantes 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Thiago Silva (10.), 2:0 Ibrahimovic (36.) 3:0 Motta (51.), 4:0 Cavani (58.), 5:0 Ibrahimovic (64.)

PSG zieht weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze der Ligue 1. Ibrahimovic und Co. nahmen die Gäste aus Nantes am 21. Spieltag nach allen Regeln der Kunst auseinander.

Mit einer besseren Chancenverwertung hätten die Jungs von Laurent Blanc bereits zur Halbzeit höher führen können, doch nur Abwehrchef Thiago Silva (10.) und Zlatan Ibrahimovic per Elfmeter (36.) trafen für den Tabellenführer von der Seine.

Im zweiten Durchgang war es dann Thiago Motta kurz nach dem Seitenwechsel, der endgültig für klare Verhältnisse sorgte. Kurz darauf besorgte Edinson Cavani das 4:0. Ibrahimovic machte das Debakel für die teilweise überforderte Kanarienvögel aus Nantes perfekt und erzielte den 5:0-Endstand.

PSG liegt damit weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung auf den AS Monaco an der Tabellenspitze.

Die Tabelle der Ligue 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung