"Mangel an Werten"

Ibra erntet Kritik für Frauen-Spruch

Von Tim Noller
Donnerstag, 26.12.2013 | 13:33 Uhr
Zlatan Ibrahimovic sorgt immer wieder für Aufregung im Fußball-Geschäft
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zlatan Ibrahimovic muss in Schweden für seine Äußerungen über Frauen-Fußball Kritik einstecken. Nationaltrainerin Pia Sundhage bezeichnete die Aussagen des Stürmers von Paris Saint-Germain als langweilig und traurig.

"Es zeigt einen Mangel an Werten im Männerfußball und ist langweilig und traurig für den schwedischen Fußball, wenn der Mannschaftskapitän die Dinge so sieht", erklärte die 53-Jährige dem Fernsehsender "STV": "Einmal sagt er, wir wären fantastisch, dann denkt er, dass wir ein Fahrrad bekommen sollten."

Ibrahimovic sich hatte in der Zeitung "Expressen" am Mittwoch zum schwedischen Frauen-Fußball geäußert. "In Europa vergleicht man mich mit Messi und Ronaldo. Wenn ich nach Hause komme, misst man mich mit einer Spielerin. Bei allem Respekt für die Damen, sie sollten im Verhältnis dazu belohnt werden, was sie einbringen", erklärte der PSG-Stürmer.

Damit reagierte der 32-Jährige auf Kritik am Verband. Thomas Ravelli hatte für seinen Rekord von 143 Länderspielen ein Auto geschenkt bekommen, Therese Sjogran (187 Länderspiele) ging dagegen leer aus.

Ibrahimovic: "Das ist nicht mal witzig"

"Bei allem Respekt für die Erfolge der Frauen - und sie haben Fantastisches vollbracht - man kann Männer- nicht mit Frauenfußball vergleichen. Hört damit auf, das ist nicht mal witzig", sagte Ibrahimovic.

Auch Sundhage räumte ein, dass die männlichen Teams mehr Geld einbringen. "Es geht aber immer noch um Respekt. Wir machen genau dasselbe: Es ist Fußball", meinte die 53-Jährige.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung