Verdoppelung der Bezüge

Mehr Gehalt für Blanc?

Von Marco Heibel
Dienstag, 05.11.2013 | 23:55 Uhr
Laurent Blanc ist bei Paris Saint-Germain erst seit kurzem tätig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Erst seit dem 1. Juli ist Laurent Blanc als Trainer bei Paris St. Germain im Amt. Die katarischen Klub-Besitzer sind vor der Arbeit des Franzosen aber offenbar so angetan, dass sie seinen Vertrag verlängern und die jährlichen Bezüge auf 7,2 Millionen Euro verdoppeln wollen. Dabei galt der 47-Jährige zunächst als Notlösung.

Wie "L'Equipe" berichtet, will die Investorengruppe QSI um Präsident Nasser Al-Khelaifi den neuen Trainer für den erfolgreichen Saisonstart mit Platz eins in der Ligue 1 sowie in der Champions-League-Gruppe C belohnen. Bislang besitzt Blanc nur einen Einjahresvertrag mit Option auf eine zweite Saison. Wie lange der neue Kontrakt befristet sein soll, wurde nicht bekannt.

Dabei galt der Südfranzose nach seiner Demission als französischer Nationaltrainer nach der Europameisterschaft 2012 eigentlich nur als Notlösung für den Trainerposten in der Hauptstadt. Angeblich hatte die Vereinsführung zuvor unter anderem mit Jose Mourinho, Rafael Benitez und Arsene Wenger verhandelt.

Laurent Blanc im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung