Blanc: Ibrahimovic verdient Ballon d'Or

Von Thomas Gewald
Sonntag, 10.11.2013 | 14:07 Uhr
Zlatan Ibrahimovic erzielte in der laufenden Ligue-1-Saison bisher acht Treffer
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Laurent Blanc von Paris St.-Germain hat für seinen Stürmer Zlatan Ibrahimovic geworben: Der Schwede, dem gegen Nizza wieder ein Dreierpack gelang, hätte den Ballon d'Or verdient. Allerdings werde es schwer, die Top Drei zu knacken.

Ibrahimovic hatte seine unglaubliche Form in dieser Saison am Samstag mit einem Hattrick gegen Nizza einmal mehr eindrucksvoll bestätigt. Der 32-Jährige sollte laut Blanc für die anstehende Wahl zum Weltfußballer auf jeden Fall in Betracht gezogen werden.

Gegenüber der Presse kritisierte der frühere Weltmeister den Auswahlprozess: "Ob Ibra es verdient hätte? Dabei geht es ja nicht allein um Leistung - Sie wissen doch, wie solche Auszeichnungen verteilt werden."

Blanc: "Anscheinend immer die Gleichen"

Es sei sehr schwer, die Phalax der Top-Stars zu durchbrechen: "Schauen Sie sich an, worauf der Preis basiert: Ronaldo, Messi oder Ribery. Es sind anscheinend immer die Gleichen. Wenn Ibra zu dieser Riege hinzustoßen könnte, wäre ich schon glücklich, denn er schießt einfach außergewöhnliche Tore", so der PSG-Coach weiter.

"Eines ist sicher: Wer am Ende auch gewinnt, es wird dieses Jahr ein schöner Ballon d'Or werden", lobte der ehemalige französische Nationaltrainer die Veranstaltung.

Ibrahimovic erzielte in der laufenden Ligue-1-Saison bisher acht Treffer für den amtierenden französischen Meister. In der Königsklasse kommt er auf sieben Tore in nur vier Spielen.

Der PSG im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung