Ronaldinho: Rückkehr zu PSG denkbar

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 08.10.2013 | 10:20 Uhr
Ronaldinho möchte seine Tricks nochmals beim PSG-Publikum vorführen
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Ronaldinho kann sich eine Rückkehr zum Karriereende zu seinem Ex-Klub Paris St. Germain vorstellen. Der 33-Jährige lobte den aktuellen Kader der Pariser und offenbarte, noch immer mit PSG-Fans in Kontakt zu stehen.

"PSG ist eine Herzensangelegenheit für mich, schließlich war es meine erste Station in Europa", erklärte der 52-fache brasilianische Nationalspieler: "Die Fans haben mich immer unterstützt. Noch heute erhalte ich viele Nachrichten und Briefe von Paris-Fans."

Ronaldinho war 2001 von Porto Alegre nach Paris gewechselt, ehe er zwei Jahre später nach Barcelona ging.

Darüber hinaus habe der Klub aus der Hauptstadt Frankreichs derzeit ein gutes Team: "Auch wenn ich nicht oft mit Zlatan zusammengespielt habe, ist er für mich einer der besten Stürmer der Welt. Thiago Motta ist wie ein Bruder für mich. Er half mir damals sehr, als ich nach Barcelona kam. Und Lucas ist im Begriff, die Fußballwelt zu erobern."

Karriereende bei PSG möglich

Ein Karriereende bei PSG wollte Ronaldinho daher nicht ausschließen: "Aktuell mache ich mir noch keine Gedanken über die Zukunft, aber jeder Spieler sollte die Chance wahrnehmen, seine Karriere bei einem großen Klub wie Paris zu beenden."

Derzeit spielt der Offensivmann noch für Atletico Mineiro, wo er bis Jahresende unter Vertrag steht.

Paris-Saint Germain im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung