Paris Saint-Germain lässt Prinzenpark renovieren

Von Tobias Lommer
Mittwoch, 24.04.2013 | 16:35 Uhr
Die Heimspielstätte von PSG soll modernisiert werden und bis 2015 fertig gestellt sein
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der französische Topklub Paris Saint-Germain lässt den Prinzenpark nach der aktuellen Saison umfassend modernisieren. Die Arbeiten sollen bis zum Beginn der Saison 2015/2016 abgeschlossen sein, damit das Stadions rechtzeitig zur EM 2016 in Frankreich wieder vollständig in Betrieb genommen werden kann.

Nach Abschluss des letzten Spieltags der Ligue 1 am 18.Mai beginnt die geplante Renovierung des 1897 errichteten Stadions. "Die Qualität vieler Areale des Stadions wird verbessert, mit dem Schwerpunkt auf Design und Technik", sagte PSG-Manager Jean-Claude Blanc gegenüber der Zeitung "Le Parisien".

Die Investoren aus Katar wird der Umbau angeblich knapp 75 Millionen Euro kosten. Unter anderem werden weitere Sitzreihen in unmittelbarer Nähe zum Spielfeld angebaut. Zudem wird der VIP-Bereich von 2000 auf 4500 Plätze aufgestockt. Trotz der Umbauphase sollen alle Spiele weiterhin im Prinzenpark stattfinden können, ebenso sollen keine Blöcke vollständig geschlossen werden.

Ein viel diskutiertes Thema war in Paris auch ein Umzug des Klubs in das 81.000 Zuschauer fassende Stade de France. Aber sowohl der Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoe als auch die Fans von PSG zeigten sich davon alles andere als begeistert. Stattdessen soll der Parc des Princes von 45.000 auf insgesamt knapp 60.000 Plätze aufgestockt werden.

Paris Saint-Germain in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung