Fussball

PSG holt einen Punkt bei Saint-Etienne

Von Stefan Petri
In der zweiten Halbzeit dominierte Saint-Etienne, hier Brandao (m.), den Tabellenführer
© getty

Im Spitzenspiel der Ligue 1 hat sich Paris St.-Germain am Sonntagabend beim Tabellenvierten AS Saint-Etienne mit einem 2:2 (1:2) zufrieden geben müssen.

Durch die 1:4-Niederlage von Olympique Lyon am Samstag beim SC Bastia wird der Abstand an der Tabellenspitze trotzdem größer.

Nach nur 13 Minuten hatte der PSG das Spiel nach Toren von Javier Pastore (9.) und Zlatan Ibrahimovic (13., Elfmeter) eigentlich unter Kontrolle. Die Gastgeber steckten allerdings nicht auf und kamen vor der Pause zum Anschlusstreffer: Eine Flanke von Pierre-Emerick Aubameyang beförderte der Pariser Alex ins eigene Tor (37.).

"Das Tor, das wir kurz vor der Pause kassiert haben, war vielleicht der Wendepunkt. Wenn wir unsere 2:0-Führung in die Halbzeit gebracht hätten, wäre der zweite Durchgang einfacher gewesen", analysierte Coach Carlo Ancelotti.

Clerc-Ausgleich ein Traumtor

In einer sehr unterhaltsamen Partie machte Saint-Etienne in der zweiten Hälfte viel Druck und dominierte den Tabellenführer. Es dauerte aber bis zur 72. Minute, bis Francois Clerc mit einem wunderschönen Außenrist-Schlenzer ins linke Eck ausgleichen konnte.

David Beckham hatte kurz vor dem Ende noch eine gute Gelegenheit per Freistoß, es blieb am Ende aber beim 2:2. Der PSG (58 Punkte) hat damit schon fünf Punkte Vorsprung auf Lyon auf Platz zwei, Saint-Etienne befindet sich mit 49 Punkten auf Rang vier noch in Schlagdistanz.

Paris Saint-Germain in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung