Interesse an Ronaldo und Mourinho bestätigt

SID
Dienstag, 18.12.2012 | 11:09 Uhr
Bald zusammein bei Paris Saint-Germain? Cristiano Ronaldo (l.) und Jose Mourinho
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Noch vor kurzem hatte Nasser Al-Khelaifi, Präsident von Paris Saint-Germain, Gerüchte bestritten, wonach der Tabellenführer der Ligue 1 Jose Mourinho und Cristiano Ronaldo von Real Madrid verpflichten wolle. Sheikh Bin Abdulrahman Al-Thani, die rechte Hand des 39-Jährigen, bestätigte dagegen das Interesse gegenüber "Canal Football".
 

"Natürlich sind Cristiano Ronaldo und Jose Mourinho Transferziele", erklärte Al-Thani. Seit der Übernahme des Vereins im Jahr 2011, hat die Investorengruppe "Qatar Sport Investment" über 250 Millionen Euro für neue Spieler, darunter Stars wie Javier Pastore oder Zlatan Ibrahimovic, ausgegeben.

Trotz der Investitionen konnten die Pariser bislang keinen Titel gewinnen.

"PSG einer der besten Klubs der Welt"

Al-Thani ist dennoch von seinem Verein überzeugt. "PSG ist einer der besten Klubs der Welt. Seit dem ersten Tag war es unser Ziel, die Champions League zu gewinnen", sagte die rechte Hand von Präsident Nasser Al-Khelaifi.

"Wir sind jetzt schon einer der besten Vereine Frankreichs und es ist unser Ziel, eines der besten Teams Europas und der Welt zu sein", erklärte Al-Thani die Zieler der Pariser.

PSG im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung