Ancelotti neuer Trainer bei Paris Saint-Germain

SID
Freitag, 30.12.2011 | 15:36 Uhr
Carlo Ancelotti übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerposten bei Paris Saint-Germain
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Italiener Carlo Ancelotti ist neuer Trainer beim französischen Fußball-Erstligisten Paris Saint-Germain.

Der Spitzenreiter der Ligue 1 gab die Verpflichtung des Italieners auf einer Pressekonferenz am Freitag kurz nach dem Rücktritt des bisherigen Chefcoaches Antoine Kombouaré bekannt.

"Ich hoffe, ich werde einen guten Job machen und dazu beitragen, dass PSG ein großer Klub in Europa wird", sagte Ancelotti.

Wiedersehen mit Leonardo

Ancelotti, der im Mai beim FC Chelsea entlassen worden war, erhält einen Vertrag bis 2014. In Paris trifft Ancelotti auf Sportdirektor Leonardo, mit dem er bereits beim AC Mailand zusammengearbeitet hatte.

Kombouaré stand bei PSG seit Mai 2009 in der Verantwortung und führte den Klub in der vergangenen Saison bis ins Pokalfinale gegen den OSC Lille (0:1).

Trotz des sportlichen Aufschwungs - Paris hat unter dem Franzosen in der laufenden Saison in 19 Spielen 40 Punkte gesammelt - hatten sich die Verantwortlichen auf die Suche nach einem renommierteren Trainer gemacht.

Der Kader von Paris Saint-Germain

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung