Frankreich: FC Evian TG macht Durchmarsch perfekt

Bixente Lizarazu: Nackt durch die Straße

SID
Dienstag, 31.05.2011 | 13:25 Uhr
Zinedine Zidane (r.) wie man ihn kennt. Heutzutage unterstützt Zizou den FC Evian
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bixente Lizarazu, Zinedine Zidane, Alain Boghossian - ein Weltmeister-Trio bastelt beim FC Evian TG mit am "Hoffenheim Frankreichs". Der Erstliga-Aufsteiger bläst mit dem "Danone"-Boss und Weltstars zum Angriff.

Aufstiegsfeiern enden für viele Fußballer häufig leicht bekleidet. Berauscht vom Erfolg, benebelt vom Schampus - da fällt so manche Hülle. Doch das alles zählt bei Bixente Lizarazu nicht als Ausrede, wenn er nackt durch die Straßen der französischen 11.000-Einwohner-Gemeinde Gaillard laufen wird.

Denn Liza hat ein Motiv: Der Ex-Bayern-Profi will größtmögliche Aufmerksamkeit für einen Provinzklub erzielen, der stark an das Modell Hoffenheim erinnert.

Danone-Chef als Hopp-Gegenstück

Auch beim FC Evian Thonon Gaillard gibt es einen Mäzen a la Dietmar Hopp. Der heißt Franck Riboud und ist Chef des Getränke- und Lebensmittelkonzerns "Danone".

Ähnlich wie Hopp öffnet der 55-Jährige gerne die Privatschatulle, um dem Verein Gutes zu tun. Er investiert in die Nachwuchsmannschaften und sorgt für sportliches Aufsehen in einer Region, die bislang vor allem für ihr Wasser berühmt ist.

Am Wochenende krönten Evians Fußballer ihren Marsch durch die Ligen mit der Meisterschaft in der Ligue 2. Es ist der zweite Aufstieg nacheinander für den Klub, der bis 2008 noch in der viertklassigen Amateurliga spielte. Damals noch unter dem Namen "Croix de Savoie".

Seitdem geht es in der Alpenregion steil bergauf. Riboud wurde 2009 als Ehrenpräsident installiert, der spendable Gönner brachte auch gleich mehrere prominente Anteilseigner mit ans südliche Ufer des Genfer Sees.

Unterstützung von Zinedine Zidane

Neben Lizarazu unterstützt auch das Idol Zinedine Zidane den Verein - aber nicht mit nackter Haut. "Ich helfe dem Verein wegen meiner Verbundenheit mit Frank Riboud und 'Danone'", sagt Zidane, der für Ribouds Konzern als Pate agiert.

Das Trio der hilfsbereiten Weltmeister von 1998 komplettiert Alain Boghossian. "Ich denke, Lizarazu und Boghossian finden das Projekt ebenfalls sympathisch, seitdem sie Francks Leidenschaft für den Fußball entdeckt haben", sagt Zidane.

Stadionproblem besteht weiterhin

Die Außenwirkung ist durch die Charakterköpfe zwar immens, das Stadionproblem konnten aber auch Zizou und Co. nicht lösen. Mehrfach musste Evian die Spielstätte wechseln, da das eigene Stadion nicht den Vorgaben des französischen Verbandes entspricht.

Ein Umzug über die Grenze ins nahe Genf scheiterte am Veto der UEFA.

Der Erstliga-Aufstieg gelang im Stadion in Annecy, das sich wie München um die Olympischen Winterspiele 2018 bewirbt.

Bei aller Unterstützung hat Lizarazu vorgesorgt - sein Lauf wird heimlich über die Bühne gehen, damit sein nacktes Hinterteil nicht überall zu sehen ist: "Ich mache es! Ich halte mein Wort - aber die Weltpresse werde ich dazu nicht einladen."

Die Ligue 1 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung