International

Raymond Domenech vor Entlassung?

SID
Dienstag, 15.12.2009 | 20:01 Uhr
Raymond Domenech ist seit Juli 2004 Trainer der französischen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Trotz der gerade noch geglückten WM-Qualifikation steht der französische Fußball-Nationaltrainer Raymond Domenech weiter heftig in der Kritik - sogar seine Entlassung wird gefordert.

Guy Chambily, Vorstandsmitglied des FFF, hat mit Blick auf die Exekutivsitzung am Freitag die Entlassung von Trainer Raymond Domenech gefordert.

"Ich habe einen Brief an den Vorsitzenden Jean-Pierre Escalettes geschrieben und ihn gebeten, die Zukunft des Trainers auf die Agenda zu setzen. Ich habe zwei Ziele: die Absetzung von Domenech und die Stärkung von Escalettes, einem guten Mann. Ich weiß, dass die Mehrheit dagegen ist, dass Domenech bleibt. Ich befürchte nur, dass viele aus persönlichen Gründen gegen eine Absetzung sind", sagte Chambily "France Football".

Vertrag nach Qualifikation verlängert

Jean-Louis Valentin, der stellvertretende Geschäftsführer des FFF, wies die Forderung als "kontraproduktiv" zurück: "Es ist nichts Neues, dass Vorstandsmitglieder eine unterschiedliche Sichtweise haben, aber ich glaube nicht, dass dies reicht, um die Vereinbarung zu kippen. Wir haben 2008 entschieden, dass sich Domenechs Vertrag, sollte sich Frankreich für die WM qualifizieren, bis zum 31. Juli 2010 verlängert."

Domenech steht bereits seit geraumer Zeit in der Kritik. Bereits nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 2008 waren Rufe nach einer Entlassung laut geworden.

Auch im Laufe der WM-Qualifikation, die Frankreich erst durch ein Hand-Tor von Thierry Henry in den Play-offs gegen Irland meisterte, gab es heftigen Gegenwind für den Coach.

Italien: Bari und Cagliari müssen zahlen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung