Bordeaux gestürzt, Lyon an der Spitze

SID
Samstag, 03.10.2009 | 23:25 Uhr
Bevor Jussie nach Bordeaux kam, spielte der Brasilianier anderthalb Jahre für den RC Lens
© sid
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bordeaux hat sich nach fast sieben Monaten in der französischen Ligue 1 wieder geschlagen geben müssen. Davon profitierte Olympique Lyon, dass nun an der Tabellenspitze steht.

Nach fast sieben Monaten und 17 Siegen aus 18 Spielen hat Bayern Münchens nächster Champions-League-Gegner Girondins Bordeaux wieder eine Niederlage in der französischen Ligue 1 kassiert und die Tabellenführung abgegeben.

Der Meister verlor am 8. Spieltag überraschend mit 1:3 (0:2) beim bisherigen Tabellen-16. und Rekordmeister AS St. Etienne. Für St. Etienne sicherten Augusto Fernandez (8.), Ilan (30.) und Dimitri Payet (90.) den Sieg, für Bordeaux traf lediglich Jussie (69., Elfmeter).

Davon profitierte der einstige Serientitelträger Olympique Lyon. Der siebenmalige Meister gewann bei RC Lens mit 2:0 (1:0) durch die Tore von Sydney Gouvou (7.) und Kim Källström (78.) und übernahm mit 20 Punkten die Spitze vor Bordeaux (19).

Bordeaux zuletzt im März in Toulouse unterlegen

Die zuvor letzte Niederlage in der Liga hatte Bordeaux am 7. März mit 0:3 beim FC Toulouse kassiert. Mit einem Schlussspurt mit elf Siegen hatte sich Girondins noch die Meisterschaft gesichert, in den ersten sieben Spielen der laufenden Saison gab der Titelverteidiger nur beim 0:0 bei Vize Olympique Marseille zwei Punkte ab.

Bordeaux empfängt am 21. Oktober die Bayern und muss am 3. November in München antreten. Nach zwei Spieltagen führen beide Teams die Tabelle mit jeweils vier Punkten an.

Die aktuelle Tabelle der Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung