Lyon schafft das erste Double

SID
Sonntag, 25.05.2008 | 10:29 Uhr
govou, benzem, juninho
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris - Sidney Govou hat dem französischen Fußballmeister Olympique Lyon das erste Double seiner Vereinsgeschichte beschert.

Im Pokalfinale gegen Paris St. Germain erzielte der Nationalspieler in der Verlängerung (102.) das entscheidende Tor zum glücklichen 1:0-Sieg des Serienmeisters. 

Lyon hatte sich erst am vergangenen Wochenende den siebten nationalen Titel hintereinander erkämpft. "Das ist großartig für Lyon, weil wir so lange auf das Double gewartet haben", sagte Olympique-Trainer Alain Perrin. "Das war ein sehr knappes Finale.

PSG war sehr aggressiv und wir ein bisschen zu vorsichtig", bilanzierte der Coach.

St. Germain hat mehr vom Spiel

Sein Kollege Paul Le Guen war am Ende enttäuscht vom Ergebnis, aber nicht von seiner Mannschaft: "Wir haben alles gegeben und waren fast auf unserem Top-Niveau - aber das war nicht genug."

Favorit Lyon tat sich gegen Paris im Stade de France über weite Strecken sehr schwer. St. Germain hatte mehr vom Spiel, vergab aber viele gute Chancen.

Schließlich jubelten die Fans aus Lyon, als der 28 Jahre alte Auswahlspieler Govou mit seinem späten Treffer den vierten Cupsieg der Südfranzosen sicherte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung