Fussball

Premier League, Transferphase: Wann schließt das Fenster? Zeitraum, Ende und Übersicht

Von SPOX
Premier League: Wann schließt das Transferfenster? Zeitraum, Ende und Übersicht.

Viel Zeit haben die Teams der Premier League nicht mehr, denn das Transferfenster schließt bald. SPOX gibt Euch alle Infos zum Zeitraum und Ende der Wechselperiode in England.

Außerdem: Wer sind die Top-Transfers des Sommers? Wie sehen die Transferbilanzen der Top-Klubs aus?

Premier League: Der Zeitraum des Transferfensters

Dass die Premier League ihr Transferfenster in dieser Saison früher schließt, ist bekannt - aber wusstet Ihr, dass sie es auch früher geöffnet hat?

Anders als beispielsweise in der Bundesliga (01.07.) öffneten in England bereits am 16.06. die Pforten für Transfers. Beendet sein wird die Wechselperiode dafür bereits am Donnerstag, dem 08. August um 18 Uhr.

Die Frist betrifft allerdings ausschließlich Neuzugänge, die Klubs können auch nach dem Ende des Transferfensters weiterhin Spieler verkaufen.

Premier League: Die bisherigen Top-Transfers

  • Harry Maguire: Manchester United machte ihn zum teuersten Verteidiger der Welt, indem die Red Devils stolze 87 Millionen Euro für den Engländer hinblätterten. Zuvor stand der 26 Jahre alte Innenverteidiger bei Leicester unter Vertrag.
  • Nicolas Pepe: Der Ivorer stieg zum Rekordeinkauf des FC Arsenal auf, weil die Gunners bereit waren, seinem bisherigen Verein OSC Lille 80 Millionen Euro an Transfersumme zu überweisen. Er soll der starke Flügelspieler sein, den Unai Emery für sein System so dringend benötigt.
  • Rodri: Für den als Nachfolger von Fernandinho eingeplanten Spanier machten Pep Guardiola und Manchester City 70 Millionen Euro locker. Atletico Madrid wird sich freuen, verpflichteten sie den Sechser doch erst im vergangenen Jahr für einen Bruchteil.
  • Tanguy Ndombele: Auch Tottenham Hotspur nimmt wieder aktiv am Transfermarkt teil! Nachdem sich die Spurs in den vergangenen zwei Wechselperioden eine Auszeit genommen hatten, um unter anderem ihr neues Stadion zu finanzieren, haben sie nun wieder zuschlagen. 60 Millionen flossen aus London nach Lyon.
  • Aaron Wan-Bissaka: Und wieder ein Verteidiger für United. Für den Youngster, der hinten rechts beheimatet ist, bezahlte der englische Rekordmeister 55 Millionen Euro an Crystal Palace.
  • Joelinton: Den bulligen Stürmer zog es für 44 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim auf die Insel. Sein neuer Arbeitgeber heißt Newcastle United.
  • Sebastian Haller: Statt mit der Eintracht aus Frankfurt international zu spielen, stürmt der Franzose bald in der Premier League. West Ham United sicherte sich seine Dienste für 40 Millionen Euro.
  • Moise Kean: Ein weiterer Stürmer auf der Liste, den es in der kommenden Premier-League-Saison zu beachten gilt. Der erst 19 Jahre alte Italiener kommt für 27,5 Millionen Euro von Juventus Turin nach Liverpool zum FC Everton.

Premier League: Die Transfer-Bilanzen der Top-Six

VereinAusgabenEinnahmen
Manchester City90 Mio.32 Mio.
FC Liverpool1,9 Mio.33,9 Mio.
Tottenham Hotspur71 Mio.31 Mio.
FC Chelsea45 Mio.119,65 Mio.
FC Arsenal116,7 Mio.17,7 Mio.
Manchester United159 Mio.-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung