Fussball

Trotz Transfersperre: Mateo Kovacic vor Wechsel von Real zu Chelsea

Von SID
Mateo Kovacic spielte bereits in der vergangenen Saison im Trikot des FC Chelsea.

Europa-League-Sieger FC Chelsea steht trotz der bestehenden Fußball-Transfersperre vor der festen Verpflichtung von Mittelfeldspieler Mateo Kovacic. Wie mehrere englische Medien berichten, soll der bis zum 30. Juni von Real Madrid ausgeliehene Kroate für rund 50 Millionen Euro gekauft werden.

Da Kovacic bereits in der vergangenen Saison bei den Londonern registriert war, wäre bei einer Weiterverpflichtung vor dem 30. Juni keine neue Registrierung nötig. So wollen die Blues die zum 1. Juli für die nächsten beiden Wechselperioden in Kraft tretende Transfersperre umgehen.

Die FIFA hatte Chelsea wegen Regelverstößen in 29 Fällen bei internationalen Transfers und Anmeldungen von minderjährigen Spielern mit der Transfersperre belegt. Lediglich Verpflichtungen von Spielern unter 16 Jahren, die zudem keine internationalen Transfers darstellen, sollen von dieser Sperre ausgenommen sein. Die Londoner haben dagegen vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Berufung eingelegt.

Wegen der bevorstehenden Transfersperre hatte Chelsea bereits in der Winterpause Christian Pulisic von Borussia Dortmund für 64 Millionen verpflichtet, den Mittelfeldspieler für die Rückrunde aber gleich wieder an den BVB ausgeliehen. Ähnlich wie bei Kovacic könnten die Blues auch noch den von Juventus Turin ausgeliehenen Angreifer Gonzalo Higuain bis zum 30. Juni fest verpflichten, ansonsten sind wegen der Sperre keine externen Neuverpflichtungen möglich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung