Fussball

Jan Vertonghen gibt Gesundheitsupdate nach CL-Schock

Von SPOX
Jan Vertonghen erlitt beim Spiel gegen Ajax eine Gehirnerschütterung.

Jan Vertonghen scheint seinen harten Aufprall im Champions-League-Halbfinale gegen Ajax Amsterdam gut überstanden zu haben. Wie der Innenverteidiger in den sozialen Medien mitteilte, fühlt er sich am Donnerstag schon wieder deutlich besser.

In der 39. Minute musste Jan Vertonghen mit der Unterstützung der Ärzte vom Platz getragen werden. Nach dem Zusammenstoß mit seinem Teamkollegen Toby Alderweireld und Ajax-Keeper Andre Onana war der Belgier blutend zu Boden gegangen.

Nach den ersten Untersuchungen der Ärzte war er zunächst aufs Feld zurückgekehrt, bevor er dann endgültig mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste.

Jan Vertonghen am Donnerstag vor weiteren Untersuchungen

Wie der Verein auf der Homepage mitteilte, wird sich der der belgische Nationalspieler heute zu weiteren Untersuchungen zu einem Neurologen begeben, der mögliche dauerhafte Schäden ausschließen soll. Der Arzt ist offenbar ein Spezialist für Profisportler und könnte daher beurteilen wie schwerwiegend die Kopfverletzung des 32-Jährigen ist.

Ob Vertonghen bereits nächste Woche wieder in der Champions League gegen Ajax eigesetzt werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung