Fussball

FC Chelsea: Rückkehr von Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi wohl früher als erwartet

Von SPOX

Der englische Nationalspieler Callum Hudson-Odoi von Premier-League-Klub FC Chelsea ist nach seiner Achillessehnen-OP auf dem Weg der Besserung und könnte dabei schon früher als erwartet auf den Rasen zurückkehren. Dies berichtet die britische Zeitung The Sun.

Demnach könnte der Flügelspieler, der weiter mit einem Sommertransfer zum FC Bayern München in Verbindung gebracht wird, bereits in vier bis fünf Monaten wieder auf dem Platz stehen und damit ab September am Trainingsbetrieb mitwirken.

Hudson-Odoi zog sich in der Premier-League-Partie der Blues gegen den FC Burnley (Ende April) ohne Fremdeinwirkung einen Achillessehnenriss zu und musste von Betreuern vom Feld geleitet werden.

Durch eine verfrühte Rückkehr nach seiner schweren Verletzung soll gemäß des Berichts auch ein Sommerwechsel nach München wieder ein ernsthaftes Thema werden. Die Bayern-Bosse sollen den Heilungsprozess des 18-Jährigen jedenfalls genauestens beobachten und Hudson-Odoi sei seinerseits weiterhin an einem Wechsel an die Isar interessiert. Bis zum 31. August darf man im Sommer in Deutschland neue Spieler unter Vertrag nehmen.

Hudson-Odoi: FC Bayern scheiterte mit Offerte

Der deutsche Rekordmeister bemühte sich bereits im Winter um die Dienste des Flügelspielers, der in München in die Fußstapfen der Klub-Legenden Arjen Robben und Franck Riberytreten könnte. In der vergangenen Transferperiode scheiterte der FCB mit einer Offerte in Höhe von 39 Millionen Euro.

Hudson-Odois Vertrag bei den Blues läuft noch bis Sommer 2020. Vor seinem verletzungsbedingten Ausscheiden kam der 18-Jährige in 29 Pflichtspielen für den Europa-League-Halbfinalisten zum Einsatz. Sechs Tore und sieben Assists standen dabei zu Buche.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung