Fussball

Chelsea-Star Eden Hazard deutet Abschied an: "Habe dem Klub meine Entscheidung mitgeteilt"

SID
Eden Hazard kam 2012 zum FC Chelsea. Ist im Sommer Schluss?

Der belgische Nationalspieler Eden Hazard vom FC Chelsea hat verraten, dass seine Zukunftspläne über den kommenden Sommer hinaus bereits feststehen und die Klubführung der Blues darüber informiert ist.

"Ich habe meine Entscheidung getroffen", sagte Hazard im Anschluss an das letzte Premier-League-Spiel der Blues gegen Leicester City (0:0) und schob nach: "Ich warte lediglich darauf, dass sich die Situation klärt. Ich habe dem Klub meine Entscheidung bereits mitgeteilt."

Aufgrund des noch ausstehenden Finals in der Europa League gegen Stadtrivale Arsenal werde sich die offizielle Bestätigung jedoch noch verzögern: "Es geht nicht nur um mich. Wir haben noch ein Finale zu bestreiten und dann werden wir sehen. Ich hätte die Situation gerne früher geklärt, aber es ging nicht. Deshalb warte ich genauso wie die Fans", so Hazard.

Real Madrid gilt als Favorit auf Hazard-Verpflichtung

Auf die Frage, ob die Spekulationen um seine Zukunft die Leistungen auf dem Platz beeinflusst hätten, antwortete der 28-Jährige: "Ich war niemals abgelenkt. Wenn man auf dem Feld steht, versucht man nur, sich auf den Ball zu konzentrieren - mehr nicht. Ich setze immer alles daran, das Beste auf dem Platz rauszuholen. Dabei denke ich nicht über meine Situation oder die des Vereins nach. Ich versuche lediglich, Spiele zu gewinnen."

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri heizte die Spekulationen um Hazard am Sonntag ebenfalls an. "Hazard war ein großartiger Spieler bei Chelsea. Es ist an der Zeit, seine Entscheidung zu respektieren." Auf diese Entscheidung angesprochen, ruderte er etwas zurück: "Ich weiß nicht, ich bin nur der Trainer."

Seit geraumer Zeit halten sich die Spekulationen um einen möglichen Abschied des Flügelspielers, dessen Vertrag bei Chelsea 2020 ausläuft, hartnäckig. Spaniens Rekordmeister Real Madrid gilt dabei als Favorit auf eine Verpflichtung.

Hazard war einst im Sommer 2012 von Lille nach London gewechselt und absolvierte seither 350 Pflichtspiele für Chelsea (108 Tore, 91 Assists). Mit den Blues gewann der Belgier unter anderem zweimal die Premier League (2015 und 2017).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung