Fussball

Manchester United: Jose Mourinho lästert über Paul Pogba

Von SPOX
Jose Mourinho hatte Probleme mit Paul Pogba.

Jose Mourinho, ehemaliger Trainer von Manchester United, und Superstar Paul Pogba pflegten während ihrer gemeinsamen Zeit eine unterkühlte Beziehung. Nun hat der Portugiese einen Hinweis darauf gegeben, was zum Bruch zwischen den Beiden geführt haben könnte.

Der Vorfall ereignete sich in der Hinrunde der Premier League beim 2:0 gegen den FC Burnley, nur wenige Tage bevor Mourinho Pogba das Amt als Vizekapitän der Red Devils entzogen hatte.

"Wir spielten gegen eine Mannschaft, die ungefähr 30 Kilometer von Manchester entfernt war und ein Spieler fragte mich, ob er nach dem Spiel ohne die Mannschaft selbst zurück nach Manchester fahren könnte", so Mourinho auf einem Trainerseminar in Portugal.

Mourinho habe ihm darauf geantwortet, dass "es eine Sache wäre, wenn wir nach London fahren würden und Du hierbleiben wollen würdest. Aber das ist doch nicht weit, das macht überhaupt keinen Sinn."

"Der Junge war verärgert", fuhr Mourinho fort. "Dann haben wir das Spiel gewonnen und er hat mich erneut gefragt. Weil ich glücklich war, habe ich etwas nachgegeben und ihm gesagt: 'Okay, dann fahre aber mit dem Bus mit und sage deinem Chauffeur, er soll dich zehn Minuten entfernt vom Stadion abholen.'"

Doch der Junge in der Kabine sei immer noch unglücklich gewesen, wobei Mourinho anschließend zur Pressekonferenz ging. "Als ich am Teambus angekommen war, stand direkt daneben ein Rolls-Royce geparkt mit seinem Chauffeur. Das Auto war neu und 'Seine Exzellenz' wollte das Stadion im Rolls-Royce verlassen."

Der Zoff mit Pogba und die schlechten Ergebnisse mit United führten letztendlich zur Entlassung von Mourinho, der sich vielmehr fragte, wie er mit Pogba umgehen sollte. "Was macht man in so einer Situation?", fragte Mourinho. "Sagt man ihm, dass er nie wieder mit dem Rolls fahren darf? Oder nur, wenn ich zufrieden bin? Oder man regelt es anders und wird dann in den Urlaub geschickt?"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung