Fussball

City-Juwel Phil Foden strebt einen Verbleib in Manchester an

Von SPOX
Phil Foden sieht seine Zukunft in Manchester.

Die beiden Bundesligisten Borussia Dortmund und RB Leipzig zeigen Interesse an Mittelfeldtalent Phil Foden von Manchester City. Der 18-Jährige hofft nach Informationen vonSPOX und Goal jedoch darauf, dass er sich bei den Citizens auf lange Sicht durchsetzen kann.

Nach einer Vielzahl an Leihangeboten aus England in den letzten eineinhalb Jahren haben nun die beiden Bundesligisten ihre Fühler nach dem englischen U21-Nationalspieler ausgestreckt. Sowohl RB als auch die Borussen würden gerne einen Leihtransfer anstreben.

Jedoch denkt der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler Foden gar nicht daran, den Klub im Sommer zu verlassen und sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Stattdessen hofft er in Zukunft auf eine vermehrte Anzahl an Einsatzminuten.

Zu Gute kommen könnte Foden dabei ein möglicher Abgang Ilkay Gündogans, dessen Vertrag im Jahr 2020 abläuft. Der Ex-BVB-Star verweigerte bislang jegliche Versuche vonseiten der Citizens, den Kontrakt vorzeitig zu verlängern.

Foden: "Ich habe ein wenig Fitness eingebüßt"

Am vergangenen Donnerstag durfte Foden bei der englischen U21 von Beginn an gegen Polen ran und zeigte sich nach der Partie erleichtert.

"Es tut gut, ein paar Einsatzminuten zu bekommen, weil bei meinem Klub erhalte ich diese nicht. Es fühlt sich gut an, einfach rauszugehen und Fußball zu spielen. Ich bin noch jung, habe aber schon ein wenig Fitness eingebüßt. Diese kommt nun langsam zurück", sagte der 18-Jährige nach der Partie im Gespräch mit Reportern.

Guardiola: Foden soll mindestens zehn Jahre bleiben

Im Dezember 2018 verlängerte er sein Arbeitspapier bei Manchester City bis 2024. Trainer Pep Guardiola plant offenbar auch mit dem Linksfuß.

"Natürlich könnte er mehr, andererseits auch weniger spielen. Er wird in Zukunft seine Minuten bekommen. Wir wollen, dass er zehn, elf oder zwölf Spielzeiten bei uns ist, um jede Saison noch besser zu werden", sagte Guardiola.

In der laufenden Saison kam Foden zu erst acht Startelfeinsätzen, obwohl der junge Engländer bereits seit zwei Spielzeiten fester Bestandteil der ersten Mannschaft der Skyblues ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung