Fussball

Michael Ballack hofft auf Chelsea-Verbleib von Hudson-Odoi und Hazard

SID
Ballack hofft, dass Hudson-Odoi und Hazard bei Chelsea bleiben.

Michael Ballack, einst Mittelfeldspieler in Diensten des FC Chelsea, hofft, dass Offensivtalent Callum Hudson-Odoi und Superstar Eden Hazard über den Sommer hinaus bei den Blues bleiben.

"Wenn ich bei einem Klub wie Chelsea groß geworden wäre, würde ich bei Chelsea bleiben wollen", sagte Ballack talkSPORT mit Blick auf den 18-jährigen Engländer. "Hudson-Odoi ist eines der größten Talente in London und ganz England, also würde ich bleiben und versuchen, meinen Weg zu gehen", stellte er klar.

Dass Hudson-Odoi, für den der FC Bayern im Januar nach Informationen von SPOX und Goal 40 Millionen Euro bot, bei weiterhin geringen Einsatzzeiten bei den Blues andere Optionen in Erwägung zieht, versteht Ballack zwar. Dennoch konstatiert er: "Ich hoffe, Chelsea und er einigen sich auf einen neuen Vertrag, denn er ist die Zukunft des Klubs. Ich hoffe, er bekommt mehr Zeit auf dem Rasen."

Ballack: "Siegermentalität bei Chelsea ein bisschen verloren"

Hazard wird indes hartnäckig mit Real in Verbindung gebracht, hat bei Chelsea nur noch Vertrag bis Juni 2020 und könnte die Stamford Bridge im Sommer in Richtung Madrid verlassen. "Wenn ein Klub wie Real anklopft, ist es normal, dass er darüber nachdenkt", sagte Ballack. "Er ist ein wirklich guter Spieler, der jedem Team weiterhelfen würde. Hoffentlich bleibt er bei Chelsea."

Dabei nimmt Ballack auch den Verein in die Pflicht: "Man muss ihm Spieler an die Seite stellen, mit denen man etwas gewinnen kann. In den letzten Jahren hat Chelsea diese Siegermentalität ein bisschen verloren", wurde der Deutsche deutlich.

Ballack war 2006 vom FC Bayern zu Chelsea gewechselt. Vier Jahre lang blieb der heute 42-Jährige bei den Blues, gewann unter anderem einen englischen Meistertitel und dreimal den FA Cup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung