Fussball

FC Chelsea: Maurizio Sarri setzt Kepa Arrizabalaga gegen Tottenham Hotspur auf die Bank

Von SPOX
Kepa muss gegen die Spurs zunächst zuschauen.

Trainer Maurizio Sarri vom FC Chelsea hat Torhüter Kepa Arrizabalaga nach dessen verweigerter Auswechslung am vergangenen Sonntag im Finale des Carabao Cups gegen Manchester City (3:4 n.E.) für das Top-Spiel in der Premier League gegen die Tottenham Hotspur auf die Bank verbannt. Willy Caballero wird für ihn zwischen den Pfosten stehen.

"Ich habe mich so entschieden. Es ist ein Zeichen an die Gruppe. Wir sind eine Mannschaft, nicht 25 Einzelspieler", erklärte Sarri seine Maßnahme bei BT Sport.

Am Dienstag ließ der italienische Coach einen Einsatz des teuersten Torhüters aller Zeiten noch offen: "Ich weiß es noch nicht, ob er spielen wird, ich muss das entscheiden. Vielleicht ja, vielleicht nein. Ich denke, er ist fit. Gestern hatte er eine Regenerationseinheit, heute werden wir ihn beurteilen."

Kepa hatte sich gegen die Skyblues kurz vor Ablauf der Verlängerung nach einer Behandlungspause geweigert, den Platz zu verlassen, obwohl Sarri ihn auswechseln wollte.

Sarri: "Kepa bleibt meine Nummer 1"

Daraufhin verhängten die Blues eine Geldstrafe in Form eines Wochengehalts. Nun hat sein Verhalten auch sportliche Folgen. Ob der 37-jährige Caballero gar zur neuen Nummer eins befördert wird, ist bislang nicht bekannt.

Nach dem Sieg gegen die Tottenham Hotspur kündigte der Italiener auf der Pressekonferenz an, dass der Kepa Arrizabalaga in einen der nächsten zwei Spiele wieder das Tor der Blues hüten wird. "Kepa bleibt meine Nummer 1", ergänzte Sarri und sagte abschließend: "Wir können ihn nicht töten, wenn man jung ist, macht man Fehler."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung