Fussball

FA Cup: ManCity feiert Schützenfest - Hudson-Odoi glänzt bei Chelsea-Sieg

Von SPOX/SID
Phil Foden erzielte das 2:0 für Manchester City.

Manchester City hat in der dritten Runde des FA Cups ein Schützenfest gefeiert. Auch Titelverteidiger Chelsea erreichte einem glanzlosen Sieg über Nottingham Forerst die vierte Runde. Manchester United blieb indes mit Interims-Teammanager Ole Gunnar Solskjaer weiter auf Erfolgskurs. Am Samstagabend zog auch der FC Arsenal mit einem souveränen Sieg nach.

Beim 7:0-Sieg der Citizens trugen sich sechs verschiedene City-Spieler in die Torschützenliste ein. Den siebten Treffer für die Skyblues erzielte Semi Ajayi, Innenverteidiger des Zweitligisten Rotherham.

Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan glänzte dabei mit vier Assists. Unter anderem bereitete er die Treffer von City-Juwel Phil Foden und Nationalelf-Kollege Leroy Sane vor.

Für eine Überraschung sorgte der Viertligist Oldham Athletic. Der Tabellenzehnte der League Two bezwang den FC Fulham mit 2:1 und drehte dabei einen 0:1-Rückstand. Vier Minuten vor dem 2:1-Siegtreffer in der 88. Spielminute vergab Fulhams Topstürmer Aleksandar Mitrovic wenige Sekunden nach seiner Einwechslung einen Elfmeter.

Auch Leicester City schied nach einer 1:2-Niederlage gegen einen Viertligisten aus. Newport County bezwang die Foxes durch Tore von Jamille Matt (10.) und Pedraig Amond (85./HE). Zwischenzeitlich hatte Rachid Ghezzal ausgeglichen (82.).

Hudson-Odoi glänzt bei Chelsea-Sieg

Schon am Samstag besiegte Chelsea den Zweitligisten Nottingham Forest nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit an der heimischen Stamford Bridge dank eines Doppelpacks von Alvaro Morata (49. und 59. Minute) mit 2:0.

Werbung in eigener Sache konnte dabei vor allem der heftig vom FC Bayern München umworbene Youngster Callum Hudson-Odoi machen, der seine Chance von Beginn an mit einer starken Leistung und der Vorbereitung beider Treffer nutzte.

Nach Informationen von SPOX und Goal wollen die Münchner den erst 18-jährigen Flügelspieler unbedingt noch in der Winter-Transferperiode verpflichten. Nach zwei bereits abgelehnten Angeboten stockten die Münchner ihre Offerte nun auf 33 Millionen Euro auf.

United feiert mit Solskjaer fünften Sieg in Serie

Manchester United feierte unterdessen unter Solskjaer durch den 2:0-Erfolg gegen den abstiegsgefährdeten Zweitligisten FC Reading 2:0 (2:0) seinen fünften Pflichtspielsieg in Serie.

Der Spanier Juan Mata per Foulelfmeter (22.) und der belgische Torjäger Romelu Lukaku (45.+4) ließen mit ihren Treffern den Vorjahresfinalisten weiter von seinem 13. Pokalerfolg im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt träumen.

Am Abend gab sich schließlich auch der FC Arsenal keine Blöße und gewann mit einer B-Elf bei Drittligist Blackpool souverän mit 3:0 (2:0).

Der ehemalige deutsche Nationalspieler, der zuletzt mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, stand wie auch einige weitere Stammspieler der Gunners nicht im Kader

Bereits nach drei Minuten erzielte der erst 19-jährige Joseph Willock die Gästeführung, nach 37 Minuten war der englische Junioren-Nationalspieler dann beim 2:0 erneut zur Stelle. Acht Minuten vor dem Ende sorgte schließlich Alex Iwobi für den Schlusspunkt der einseitigen Partie.

Für Aufregung hatte ein Blackpool-Anhänger vor der Begegnung gesorgt, der 40 Minuten lang sitzend auf dem Dach des Arsenal-Mannschaftsbusses gegen Blackpools Klubeigner protestierte. Das Team von Trainer Unai Emery musste bei der Anreise zum Stadion auf einen anderen Bus umsteigen.

Hasenhüttl muss mit Southampton zittern - Huddersfield raus

Teammanager Ralph Hasenhüttl muss mit dem FC Southampton hingegen zum Wiederholungsspiel antreten. "Das ist ein Ergebnis, das wir nicht wollten. Ein weiteres Spiel war nicht notwendig, weil wir 60 Minuten lang die bessere Mannschaft waren", sagte Hasenhüttl. Der Tabellen-18. der Premier League kam beim von Chelsea-Klubikone Frank Lampard trainierten Zweitligisten Derby County nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Nathan Redmond (4./48.) hatte die Saints mit 2:0 in Führung gebracht, Jack Marriott (58.) und Tom Lawrence (61.) glichen für die Hausherren aus.

Ausgeschieden ist Huddersfield Town mit Teammanager David Wagner. Das Tabellenschlusslicht der Premier League unterlag bei Zweitligist Bristol City 0:1 (0:0). Crystal Palace mit dem Ex-Schalker Max Meyer in der Startelf siegte gegen Viertligist Grimsby Town glanzlos mit 1:0 (0:0).

Die Top-Begegnungen der 3. FA-Cup-Runde im Überblick:

DatumBegegnungAnpfiffErgebnisse
Sa. 05.01.AFC Bournemouth - Brighton & Hove Albion13.30 Uhr1:3
Sa. 05.01.Manchester United - FC Reading13.30 Uhr2:0
Sa. 05.01.West Ham United - Birmingham City13.30 Uhr2:0
Sa. 05.01.FC Chelsea - Nottingham Forest16 Uhr2:0
Sa. 05.01.FC Everton - Lincoln City16 Uhr2:1
Sa. 05.01.Derby County - FC Southampton16 Uhr2:2
Sa. 05.01.FC Blackpool - FC Arsenal18.30 Uhr0:3
Sa. 05.01.Norwich City - FC Portsmouth18.30 Uhr0:1
Sa. 05.01.Newcastle United - Blackburn Rovers18.30 Uhr1:1
Sa. 05.01.Bristol City - Huddersfield Town18.30 Uhr1:0
So. 06.02.Manchester City - Rotherham United15 Uhr7:0
So. 06.02.FC Fulham - Oldham Athletic15 Uhr1:2
So. 06.02.Woking - FC Watford15 Uhr0:2
So. 06.02.Newport County - Leicester City17.30 Uhr2:1

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung