Fussball

Ameisenart nach Liverpool-Torjäger Mohamed Salah benannt

SID
Nach Mo Salah wird eine Ameisenart benannt.

Ehre, wem Ehre gebührt: Nach Mohamed Salah, Torjäger von Englands Tabellenführer FC Liverpool, ist nun eine neu entdeckte Ameisenart benannt worden, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.

Demnach wurde die Unterart der schon länger bekannten Ameisen-Gattung Meranoplus in der Region Dhofar im Oman gefunden und erhielt den Namen "Meranoplus mosalahi".

Die Insektenart hat Mosta Sharaf so getauft. Der Ameisen-Experte, Professor an der König-Saud-Universität in Riad und zurzeit als Gastprofessor am World Museum in Liverpool aktiv, ist großer Fußballfan und vor allem ein Anhänger von Afrikas zweimaligem Fußballer des Jahres.

Nach der Beschreibung von Sharaf bewegt sich die Ameise bevorzugt auf Gras - wie Mo Salah. Exemplare der zweifarbigen Ameise können im World Museum Liverpool besichtigt werden.

Als Namensgeber für eine Tierart befindet sich Englands Fußballer des Jahres in prominenter Gesellschaft. Nach dem dreimaligen Wimbledonsieger Boris Becker wurde beispielsweise eine Meeresschnecke ("Bufonaria borisbeckeri") benannt.

Salah löscht seine Social-Media-Accounts

Salah hat sich scheinbar aus der Welt der sozialen Medien zurückgezogen. Der Stürmer und Musterschützling von Teammanager Jürgen Klopp löschte am Mittwoch offenbar seine Accounts auf Facebook, Instagram sowie Twitter und überraschte damit mehrere Millionen Follower und Fans.

Am Dienstag hatte er noch einen geheimnisvollen Tweet gepostet: "2019 Vorsatz: Zeit, um Kontakt aufzunehmen, aber wirklich." Es war zunächst nicht klar, ob die Accounts bewusst gelöscht worden waren.

Anfang Januar war Mohamed Salah zum zweiten Mal in Folge zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden. Zudem hatte er sein 50. Tor in der Premier League geschossen - nur drei Spieler hatten diese Marke vor ihm noch schneller erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung