Fussball

Premier League: Liverpool schlägt United dank Shaqiri - Hasenhüttls Saints schlagen Arsenal

SID
Schwärmte nach dem Sieg über Manchester United von seiner Mannschaft: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.
© getty

Der FC Liverpool hat mit Teammanager Jürgen Klopp das Spitzenspiel der Premier League gegen Manchester United gewonnen und die Tabellenführung zurückerobert. Ralph Hasenhüttl feierte dagegen ausgerechnet gegen den seit August ungeschlagenen FC Arsenal seinen Debütsieg mit dem FC Southampton.

Lieverpool setzte sich gegen das Team von Jose Mourinho am 17. Spieltag mit 3:1 (1:1) durch und liegt in der Tabelle mit nun 45 Punkten einen Zähler vor Verfolger Manchester City. Die Red Devils sind mit 26 Zählern Sechster.

Sadio Mane (24.) brachte die bis dahin komplett überlegenen Liverpooler in Führung. Ausgerechnet ein Fehler des zuletzt gefeierten Torwarts Alisson begünstigte Jesse Lingard beim Ausgleich (33.). In der zweiten Halbzeit erlöste der ehemalige Münchner Xherdan Shaqiri die drückenden Reds (73.) nach starker Vorarbeit von Mane.

Wiederum Shaqiri sorgte sieben Minuten später für den Endstand. Nach Spielschluss zählten die Statsitiker 36 Torschüsse für Liverpool, United hatte derer lediglich 6.

"Unsere Anfangsphase war mit das Beste, was wir gezeigt haben, seit ich hier bin", schwärmte Klopp nach dem Spiel: "Die erste halbe Stunde war außergewöhnlich."

Hasenhüttl mit Debütsieg gegen den FC Arsenal

Während Klopp und die Reds durch den Heimsieg über die Red Devils an die Tabellenspitze zurückkehrten, hat Hasenhüttl mit seinen Saints aus Southampton den ersten Sieg in der Premier League eingefahren.

Der 19. der Premier League setzte sich gegen die Gunners mit 3:2 (2:1) durch und holte seinen erst zweiten Saisonsieg in der Liga überhaupt. Zuvor hatte Southampton am 1. September mit 2:0 bei Crystal Palace gewonnen.

Arsenal dagegen kassierte seine erste Niederlage seit dem 2:3 beim FC Chelsea am 18. August. Seither war das Team von Unai Emery in 22 Pflichtspielen ungeschlagen geblieben. Southampton verließ durch den Sieg mit nun zwölf Punkten die Abstiegsplätze. Arsenal bleibt mit 34 Punkten weiter Fünfter, liegt nun aber drei Zähler hinter den Champions-League-Plätzen.

Danny Ings (20., 44.) brachte Southampton zweimal in Führung, dem früheren Dortmunder Henrich Mchitarjan (28., 53.) gelang jeweils der Ausgleich. Charlie Austin (85.) erzielte den Siegtreffer, bei dem Arsenal-Keeper Bernd Leno schlecht aussah. 2014er-Weltmeister Mesut Özil wurde bei Arsenal in der 70. Minute eingewechselt, Shkodran Mustafi fehlte gelbgesperrt.

Der FC Chelsea zitterte sich zu einem 2:1 (2:0) bei Brighton & Hove Albion. Pedro und Eden Hazard erzielten die Treffer für die Blues.

Premier League: Ergebnisse des 17. Spieltags

DatumAnstoßHeimAuswärtsErgebnis
15.Dezember 201813.30 UhrManchester CityEverton3:1
15.Dezember 201816.00 UhrFC WatfordCardiff City FC3:2
15.Dezember 201816.00 UhrTottenham HotspurBurnley FC1:0
15.Dezember 201816.00 UhrCrystal Palace FCLeicester City FC1:0
15.Dezember 201816.00 UhrHuddersfield TownNewcastle United0:1
15.Dezember 201816.00 UhrWolverhampton WanderersAFC Bournemouth2:0
15.Dezember 201818.30 UhrFulhamWest Ham United0:2
16.Dezember 201814.30 UhrBrighton & Hove AlbionChelsea1:2
16.Dezember 201814.30 uhrSouthampton FCArsenal3:2
16.Dezember 201817.00 UhrLiverpoolManchester United3:1

Premier League: Die Tabelle nach dem 17. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool1737:73045
2.Manchester City1748:103844
3.Tottenham Hotspur1731:161539
4.FC Chelsea1735:142137
5.FC Arsenal1737:231434
6.Manchester United1729:29026
7.Wolverhampton Wanderers1719:19025
8.FC Everton1724:22224
9.West Ham United1725:25024
10.FC Watford1723:25-224
11.AFC Bournemouth1725:28-323
12.Leicester City1721:21022
13.Brighton & Hove Albion1720:24-421
14.Newcastle United1714:22-816
15.Crystal Palace1714:23-915
16.Cardiff City1717:33-1614
17.FC Southampton1716:32-1612
18.FC Burnley1715:33-1812
19.Huddersfield Town1710:28-1810
20.FC Fulham1716:42-269
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung