Fussball

Haftbefehl für Sheffield-Profi nach rassistischen Beleidigungen

SID
Gegen Fernando Forestieri wurde ein Haftbefehl erlassen.
© getty

Gegen Fernando Forestieri vom englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday ist wegen rassistischer Beleidigungen und einem geschwänzten Gerichtstermin ein Haftbefehl erlassen worden.

Der italienische Stürmer soll am 24. Juli während einer Schlägerei nach dem Testspiel bei Mansfield Town rassistische Äußerungen getätigt haben. Am Freitag erschien Forestieri nicht zu dem anberaumten Gerichtstermin in Mansfield.

Vom englischen Fußball-Verband FA war Forestieri bereits im September zu einer Sperre von drei Spielen sowie einer Geldstrafe in Höhe von 27.700 Euro verurteilt worden. Die beiden Vereine wurden jeweils zu einer Strafzahlung von 22.000 Euro verurteilt. Forestieri wechselte 2015 vom FC Watford nach Sheffield und erzielte in 101 Partien 35 Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung