Fussball

Manchester City schlägt Hasenhüttls Southampton - Chelsea festigt Platz 4

SID
Manchester City bejubelt einen 3:1-Sieg beim FC Southampton.

Titelverteidiger Manchester City hat seine Mini-Krise in der Premier League beendet. Die Mannschaft von Pep Guardiola siegte nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge beim FC Southampton 3:1 (3:1) und rückte mit 47 Zählern auf Platz zwei hinter dem FC Liverpool vor. Am kommenden Donnerstag steigt das direkte Duell der beiden Top-Klubs. Während der FC Chelsea mit einem Sieg über Crystal Palace Platz vier festigte überzeugte Mannchester United mit Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer an der Seitenlinie erneut.

Die vom ehemaligen Bundesligacoach Ralph Hasenhüttl trainierten Gastgeber bleiben dagegen in der Abstiegszone. Mit 15 Zählern liegen sie nur aufgrund der besseren Tordifferenz nicht auf einem Abstiegsplatz.

David Silva (10.), James Ward-Prowse per Eigentor (45.) und Sergio Agüero (45.+3) trafen für City, das drei der letzten vier Spiele und dadurch auch den Anschluss an Liverpool verloren hatte. Der deutsche Nationalspieler Leroy Sane wurde in der Schlussphase eingewechselt, Ilkay Gündogan kam nicht zum Einsatz. Bei Southampton traf Pierre-Emile Höjbjerg (37.). Der ehemalige Bayern-Spieler sah wegen groben Foulspiels in der 85. Minute Rot.

Mit Blick auf das nahende Top-Spiel gegen Liverpool (Do., ab 21 Uhr im LIVETICKER und live auf DAZN) und dem Sieben-Punkte-Rückstand sagte City-Trainer Pep Guardiola nach dem Spiel, dass seine Mannschaft diese Hypothek zu akzeptieren habe und nicht mehr tun könne, als ihren Job zu erledigen: "Das Problem ist einfach, dass Liverpoo ein fantastisches Team und aktuell die vielleicht beste Mannschaft der Welt ist", erklärte Guardiola.

Chelsea festigt Platz vier - United überzeugt erneut

Der FC Chelsea festigte unterdessen seinen vierten Tabellenplatz. Die Blues gewannen bei Crystal Palace 1:0 (0:0) und liegen mit 43 Punkten fünf Zähler vor dem Fünften FC Arsenal. Die ersten vier Teams qualifizieren sich für die Champions League. Der Rückstand auf Liverpool beträgt aber bereits elf Punkte.

N'Golo Kante traf für den Meister von 2017 (51.). Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger stand in der Chelsea-Startformation, der ehemalige Schalker Bundesligaprofi Max Meyer wurde bei Crystal Palace in der 78. Minute eingewechselt.

Am Abend feierte Rekordmeister Manchester United im dritten Spiel unter Teammanager Ole Gunnar Solskjaer den dritten Sieg und rückte mit 35 Punkten auf Rang sechs vor. Gegen den FC Bournemouth sorgten Weltmeister Paul Pogba (5., 33.), Marcus Rashford (45.) und Romelu Lukaku (72.) für ein ungefährdetes 4:1 (3:0). Nathan Ake (45.+2) hatte für die Gäste getroffen.

Die aktuelle Tabelle der Premier League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool2048:84054
2.Manchester City2054:163847
3.Tottenham Hotspur2043:212245
4.FC Chelsea2038:162243
5.FC Arsenal2042:301238
6.Manchester United2041:32935
7.Wolverhampton Wanderers2023:23029
8.Leicester City2024:23128
9.FC Watford2027:28-128
10.FC Everton2031:30127
11.West Ham United2027:30-327
12.AFC Bournemouth2028:37-926
13.Brighton & Hove Albion2022:27-525
14.Crystal Palace2017:26-919
15.Newcastle United2015:27-1218
16.Cardiff City2019:38-1918
17.FC Southampton2021:38-1715
18.FC Burnley2019:41-2215
19.FC Fulham2018:43-2514
20.Huddersfield Town2012:35-2310
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung