Fussball

Transfergerücht: Tottenham verlangt 250 Mio. Euro von Real für Eriksen

Von SPOX
Christian Eriksen soll angeblich das Interesse von Real Madrid geweckt haben.
© getty

Der englische Spitzenklub Tottenham Hotspur fordert eine horrende Ablösesumme für seinen Mittelfeldstar Christian Eriksen. Wie die spanische Marca berichtet, verlangen die Londoner 250 Millionen Euro für den Dänen, der bei Real Madrid als Wunschkandidat auf die Nachfolge von Routinier Luka Modric gilt.

Demnach habe Spurs-Boss Daniel Levy, der als knallharter Verhandlungspartner gilt, den Blancos bereits mitgeteilt, dass er Eriksen einzig für jene Summe abgeben werde.

Der dänische Nationalspieler Eriksen steht bei Tottenham noch bis 2020 unter Vertrag. Sollte es bei den Verhandlungen über eine Verlängerung keine Einigung geben, ginge der ehemalige Ajax-Spielmacher allerdings im kommenden Sommer in sein letztes Vertragsjahr. Das bedeutete für seinen Klub keine gute Verhandlungsposition.

Luka Modric noch bis 2020 bei Real Madrid unter Vertrag

Eriksen kam 2013 für 13,5 Millionen Euro Ablöse aus Amsterdam zu den Spurs und entwickelte sich dort prächtig. In Madrid könnte er Luka Modric, der einst ebenfalls von Tottenham kam, ersetzen.

Der Kroate hat zwar das beste Jahr seiner Karriere hinter sich, doch es gilt als unwahrscheinlich, dass Real den ebenfalls bis 2020 Kontrakt mit dem 32-Jährigen nochmals verlängert. Vielmehr könnte Modric 2019 abgegeben werden, er wurde bereits im vergangenen Sommer von Inter Mailand umgarnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung