Fussball

FC Liverpool bereitet angeblich Rekord-Angebot für Ousmane Dembele vor

Von SPOX
Ousmane Demebele steht beim FC Barcelona in der Kritik.
© getty

Der FC Liverpool will angeblich im Winter ein Rekord-Angebot für Ousmane Dembele vom FC Barcelona abgeben. Wie die Sun berichtet, soll der Klub von Jürgen Klopp für den ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund 85 Millionen Pfund, umgerechnet also rund 98 Millionen Euro, bieten wollen.

Demnach haben die Reds Hoffnung, Dembele verpflichten zu können, weil dieser in Barcelona zunehmend in der Kritik steht. Dembele sei undiszipliniert und wurde entsprechend in den vergangenen Tagen unter anderem von Teamkollege Gerard Pique und Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps kritisiert.

Bei der 3:4-Niederlage des FC Barcelona gegen Real Betis am Wochenende verzichtete Trainer Ernesto Valverde auf Dembele. Der Franzose hatte unter der Woche einen Teil des Trainings mit einer Magen-Darm-Erkrankung verpasst und den Klub darüber verspätet informiert.

Ousmane Dembele erlebte guten Saisonstart mit dem FC Barcelona

Inwiefern der FC Barcelona allerdings bereit ist, Dembele abzugeben, ist fraglich. Spielerberater Moussa Sissoko meldete sich kürzlich zu Wort und gab an, dass Sportdirektor Eric Abidal sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen Dembeles sei.

Zudem erlebte der Franzose trotz aller Schwierigkeiten neben dem Platz einen guten Start in die Saison. Es gilt als unwahrscheinlich, dass Barcelona bereit ist, den 115-Millionen-Einkauf nach nur rund eineinhalb Jahren im Klub wieder abzugeben.

Für Liverpool wäre der besagte Einkauf der teuerste der Vereinsgeschichte. Bisher steht Virgil van Dijk als teuerster Reds-Zugang in den Rekordbüchern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung